Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ra Alrecht König

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    507

    Standard Ra Alrecht König

    Hallo zusammen,

    Ich habe eine Forderung von o.g Anwalt bekommen. (im Januar)
    Hauptforderung berechtigt in Höhe von 8,50.
    Incl Anwaltsgebühren und sonstige Gebühren wurden es knapp 140.

    Hinzu kamen 75 Euro Ratenzahlungseinigungsgebühr, eine monatliche Rate von 35 wurden beschlossen.

    Insgesamt also knapp 210 Euro.
    Im März zahlte ich die erste Rate.

    Im April konnte ich nicht zahlen. Somit blieben ca 175 Euro Rest. Ich bat um ein Vergleichsangebot da ich im Mai es dann evtl komplett begleichen kann.

    Die bestehen aber darauf das sie sofort 175 Euro von mir überwiesen bekommen, da es nicht deren Verschulden sei das ich im April nicht zahlen konnte.
    Ich soll sofort 175 zahlen sonst reichen sie weitere gerichtliche Schritte ein.
    Mahn und Vollstreckungsbescheid gab es (noch) nicht.

    Was kann ich tun?

    LG, Sarah
    Ein gewisser Marchand, Advokat und geistreicher Mann, sagte: "Man riskiert den Appetit zu verlieren, wenn man sieht, wie es in der Administration, der Justiz und in der Küche zugeht."

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.719

    Standard

    Hi,
    schade dass Du erst jetzt damit kommst. Ich vermute, dass die geforderten Gebühren viel zu hoch und nicht durchsetzbar sind und Du vielleicht mit 70 € Einmalzahlung ohne Einigungsgebühr durchgekommen wärst. So hast Du die Gebühren leider akzeptiert.
    Ich würde einfach im Mai die übliche Rate zahlen.

    Gruß
    Ingo

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •