Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schreibenkosten Creditreform

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard Schreibenkosten Creditreform

    Liebe Forummitglieder,

    Ich muss jetzt mal was nachfragen. Ich habe heute unangekündigt von der Creditreform eine Forderungsaufstellung erhalten, die gleichzeitig auch Gläubiger sind. Eine leider sehr alte Sache aus dem Jahr 2002 nun werde ich aber etwas stutzig.

    Denn seit dem befinden sich satte 50x Schreibenkosten a 3,00 € und 5x Telekosten a 7,50 € in der Aufstellung. Also 171,00 € Auslagen
    und Zinsen von 5,37 bis 8,19€ auf die Gerichtskosten von 27,48 €

    Ist das Ernsthaft so rechtens ?

    Vielen dank für eure Antworten

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.230

    Standard

    Zitat Zitat von bmh200 Beitrag anzeigen
    Denn seit dem befinden sich satte 50x Schreibenkosten a 3,00 € und 5x Telekosten a 7,50 € in der Aufstellung.
    Ist das Ernsthaft so rechtens ?
    Das sind natürlich keine erstattungsfähigen Kosten.

    Was die CR aber nicht davon abhält sie in schöner Regelmäßigkeit und extrem großer Zahl durch im Prinzip alle ihrer "Außenstellen" in ihre Aufstellungen zu zimmern.

    .... und trotzdem dürfen sie sich bei vielen Fernsehbeiträgen zum Thema unseriöses Inkasso unwidersprochen als "Das gute und faire Inkasso" darstellen. Warum auch immer...
    Geändert von Caffery (19.12.2019 um 15:36 Uhr)
    Neuanmeldungen sind in diesem Forum aufgrund technischer Probleme derzeit nicht möglich. Damit ihr trotzdem um Rat ersuchen könnt, hat der feiernswerte Nutzer Tidus82 ein Ausweichforum zur Welt gebracht.

    http://schuldner-community.de

    Meldet euch dort an wenn euch Fragen auf dem Herzen liegen. In der Zwischenzeit hoffen wir inniglich, dass dieses Mutterforum in Kürze auch wieder in der Lage sein wird neuen Nutzern eine Heimat für ihre Fragen zu bieten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •