Eine Bank, bei der ich einen Kredit führe, hat eine Lohnabtretungserklärung an meinen Arbeitgeber offengelegt.
Mein Lohn übersteigt den Pfändungsfreibetrag nicht.
Ich versuche mich gerade mit der Bank zu einigen.
Da mein Arbeitgeber wahrscheinlich mit der Abtretungserklärung überfordert ist, habe ich noch keine Rückantwort erhalten, auf den Hinweis, dass eine Lohnabtretung nur über dem Pfändungsfreibetrag möglich ist. Was muss ich hierfür beachten? Und liege ich überhaupt richtig mit der Behauptung, dass mein Arbeitgeber nur Beträge vom Lohn an die Bank abtreten darf, wenn mein Lohn die Pfändungsgrenze übersteigt?
Vielen Dank.