Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 2 Fragen zum eröffneten Verfahrern

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2018
    Beiträge
    4

    Standard 2 Fragen zum eröffneten Verfahrern

    Hallo liebes Forum,

    ich bin seit 10.03.2017 im eröffneten Verfahren. Dazu hätte ich ein paar Fragen.

    Ich habe in die Insolvenz meinen PKW mitgenommen.
    Wer entscheidet ob ich Ihn aus der Masse herauskaufen muss und zu welchem Wert, oder ob ich ihn für meinen
    Arbeitsweg benötige?
    2 km Arbeitweg, kein öffentlicher Nahvervehr, Schichtarbeit
    Der PKW ist schon aus der Masse heraus gekauft worden, aber mich würde interessieren ob das richtig gelaufen ist.

    Nach über zwei Jahren habe ich von meinem IV Post bekommen.
    "...die Insolvenzverwaltern muss in Kürze gegenüber dem Insolvenzgericht und den Gläubigern berichten."
    Bitte Fragebogen ausfüllen.
    Heißt das jetzt, dass sie zwei Jahre nix gemacht hat und nur kassiert?
    Bei mir gabs nur den PKW zu verwerten und was der AG halt monatlich überweist.
    Oder das evtl der Schlußtermin ansteht und es gegen Wohlverhaltensphase geht?

    Vielen Dank fürs lesen bis hierher.

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2018
    Beiträge
    278

    Standard

    Das mit dem Auto hätte man bestimmt mittels eines Antrages bei Gericht prüfen können. Dann wäre die Entscheidung via Gericht gefallen. Da der IV es aber für richtig gehalten hat und Du es auch brav mitgemacht hast, ist es so wohl auch nicht mehr Rückgängig zu machen.

    Um die zweite Frage zu beantworten benötigt es etwas mehr INFO

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.372

    Standard

    2 km Arbeitsweg zu Fuß könnten durchaus zumutbar sein, das ist keine halbe Stunde. Somit wäre das Auto nicht unbedingt zur Berufsausübung nötig und damit pfändbar. Um das zu prüfen, hättest Du im Zweifel einen Antrag beim Insolvenzgericht stellen müssen. So hast Du mitgemacht und daran ist nichts mehr zu rütteln.

    Was die IV in der Zwischenzeit gemacht oder nicht gemacht hat, kannst Du dir in den Akten anschauen.
    Für Neumitglieder, deren Anmeldung nicht geklappt hat: Wenn Ihr Fragen habt, stellt sie bitte im funktionierenden Forum: https://schuldner-community.de/

  4. #4
    Registriert seit
    21.05.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Das mit dem Auto habe ich vermutet.

    Leider habe ich nicht mehr Infos, da meine IV nicht wirklich Mitteilungsfreudig und recht Kontaktscheu ist.
    Die meldet sich nur wenn die sie noch mehr Geld will.

    Akten kann ich beim Insolvenzgericht einsehen?
    Brauche ich da einen Termin?

  5. #5
    Registriert seit
    20.01.2018
    Beiträge
    278

    Standard

    Zitat Zitat von najala Beitrag anzeigen
    Das mit dem Auto habe ich vermutet.
    Akten kann ich beim Insolvenzgericht einsehen?
    Brauche ich da einen Termin?
    Akten kann jeder Verfahrensbeteidigte, also auch Du, einsehen.

    Du solltest vorher anrufen ob die Akte zur Einsicht da ist. Auf Deinem Beschluss steht eine Telefonnummer von dem Sachbearbeiter der Dir sagt ob die Akte da ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •