Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: %-Abtretung von GmbH in der Insolvenz

  1. #1
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    9

    Standard %-Abtretung von GmbH in der Insolvenz

    Hallo zusammen!

    Ich habe ja 33,33% an der GmbH die wir gerade aufbauen. Die Einnahmen wurden letztes Jahr von der Gläubigermaße freigestellt wenn ich monatlich ein fiktives Einkommen abtrete. Nun bin ich ja angestellt und muss monatlich eine Einnahmen / Ausgaben Rechnung vorlegen und anhand dieser evtl. pfändbare Beträge abtreten.

    Nun haben wir die folgende Situation, dass ich als Gesellschafter und meiner Vergangenheit für manche wichtige Schritte zum Nachteil ausgelegt werden. Unsere Überlegung war das ich die % die mir gehören an jemand anderes abtrete und man ein Schriftstück aufsetzt dass die % zurück überschrieben werden wenn die wichtigsten Dinge geklärt sind.

    Nun die Frage, kann ich das machen ohne das der Insolvenzverwalter von mir zb Geld für das überschreiben der % verlangt? Oder darf der insolvenzverwalter bei Abtretungen der % Anspruch auf den Wert der % einlegen?

    Danke für Eure Hilfe.

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    10.569

    Standard

    Wenn Du Angestellter der GmbH bist müsstest Du eine monatliche Lohnabrechnung vorlegen.
    Anhand dieser monatlichen Lohnabrechnung wird dann Dein Pfändbares ermittelt.
    Eine Einnahme-/Überschussrechnung vorzulegen würde ja nur dann zutreffen wenn Du selbständig bist.

    Gruß
    Exberliner
    Lassen sich die Umstände nicht mehr ändern, dann sollte man die Einstellung zu Ihnen ändern.

    Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequilla und Salz und ruf' mich an!

    Schuldnerzitat:"... teile ich mit, dass ich zur Abgabe der e.V. nicht erscheinen werde, denn ich besitze überhaupt nichts - nicht mal die Lust, den Termin wahrzunehmen."


    Im Übrigen ist dies keine Rechtsberatung im Sinne des § 1 RBerG, sondern nur das Mitteilen eigener leidvoller Erfahrungen.

  3. #3
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    ich bin angestellt wie selbstständig. Die Frage ist in diesem Fall folgende:

    - Kann ich, wenn ein Investor in die Firma investieren möchte einen Teil meiner % an diesen Abgeben, ohne etwas an den InsVw zu zahlen?

    Liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •