Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ehefrau arbeitslos

  1. #1
    Registriert seit
    30.06.2015
    Beiträge
    31

    Standard Ehefrau arbeitslos

    Hallo, ich stehe kurz vor der Eröffnung des privaten Insolvenzverfahrens. Leider hat sich unser Familieneinkommen jetzt geändert, da meine Frau arbeitslos geworden ist.
    Wie bekomme es jetzt hin, dass Sie mir wieder als unterhaltsberechtigte Person bei meinem Arbeitgeber anerkannt wird und sich der Pfändungsbetrag dadurch reduziert?

    Reicht es, wenn ich meinem Arbeitgeber den Bescheid vom AA vorlege oder wie gehe ich vor?

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    734

    Standard

    Wenn ich überhaupt jemandem etwas vorlegen würde, dann erstmal dem Insolvenzverwalter die entsprechende Bescheinigung des Jobcenters/Arbeitamtes. Dieser wird dann vorerst keinen Versuch unternehmen, die Ehefrau bei der Berechnung der Pfändung/Abtretung unberücksichtigt zu lassen. Der Arbeitgeber muss die Ehefrau bis zum Vorliegen von 'Gegenbeweisen' erstmal als unterhaltsberechtigt führen. Es wäre allerdings ein nettes Entgegenkommen, dem Arbeitgeber nach Insolvenzeröffnung die Information zukommen zu lassen.

  3. #3
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.927

    Standard

    Naja, Insolvenzverwalter gibt's ja erst, wenn Verfahren eröffnet ist.

    Wenn's dazu immer noch dauert, würde ich dem Arbeitgeber von der Unterhaltspflicht Kenntnis geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •