Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Minijob / Zulagen / Anrechnung bei SGB II

  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Schuldturm
    Beiträge
    450

    Frage Minijob / Zulagen / Anrechnung bei SGB II

    Hallo Forum und Fachleute,
    folgende Situation: Ich habe einen Minijob und erhalte dafür im Moment 450 € im Monat.
    Nun muss ich Leistungen nach SGB II beantragen.
    Der Arbeitgeber hat bisher die Beiträge zur Rentenversicherung komplett übernommen, d. h. den Arbeitnehmeranteil nicht von den monatlichen Zahlungen abgezogen oder von mir zurückgefordert.
    Ausserdem würde mir der Arbeitgeber zusätzlich Zahlungen als Vermögenswirksame Leistungen in einen Sparplan einzahlen.
    Auch weitere Zahlungen wie Weihnachts– und Urlaubsgeld wären noch möglich.
    Ja, das ist alles sehr großzügig und anständig vom Arbeitgeber.

    Wie das das denn nun aber einerseits in Bezug auf die steuerfreiheit des Minijobs?
    In der Summe wird es dann ja aufs Jahr gerechnet mehr als 450 € / Monat.

    Und andererseits, wie wirkt sich das auf den Antrag auf SGB II aus?

    Mit Blick auf beide Fragen:
    Die Rentenbeiträge würde ich sofort auf das Konto des Arbeitsgebers rückwirkend erstatten, sollte ich das tun?
    Ist es möglich und/oder sinnvoll die anderen Geldleistungen in Anspruch zu nehmen?

    Danke für jeden Hinweis, am liebsten mit belastbaren Quellen!
    Minusmeister

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.634

    Standard

    Hi,
    bei mehr als 5.400 € Jahresverdienst ist das ein Midijob, der ab Juli noch höhere Rentenanwartschaften bringt. Lediglich steuerfreie Zuschläge werden nicht zum Einkommen des Minijobs angerechnet.

    Bei ALG II bestimmt sich der Freibetrag nach dem Bruttoeinkommen. Die Mindestbeiträge in die Riesterrente werden hier nicht berücksichtigt.

    Gruß
    Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Schuldturm
    Beiträge
    450

    Standard

    »Lediglich steuerfreie Zuschläge werden nicht zum Einkommen des Minijobs angerechnet.«
    Ok, ich glaube die VL–Leistungen sind steuerfreie Zuschläge, Sachen wie Weihnachts– und Urlaubsgeld nicht?

    Die Beiträge zur Rentenversicherung sind auch nicht steuerpflichtig?
    Also müsste ich diese unter Umständen nicht zurückerstatten, um auf dem Weg eine Sicherheit zu haben?

    5400 € / 12 macht ja zufällig genau 450 € pro Monat.
    Aber was genau wird da nun angerechnet?
    Das was auf meinem Konto landet oder das was im Sparplan oder in der Rentenversicherung landet auch?
    Also Sachen wie Urlaubs– und Weihnachtsgeld fallen wohl raus, weil es mehr wäre als 5400 €/Jahr.

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.634

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Minusmeister Beitrag anzeigen
    5400 € / 12 macht ja zufällig genau 450 € pro Monat.
    Aber was genau wird da nun angerechnet?
    nicht zufällig, sondern weil man mal mehr verdienen darf, aber im Jahr nicht einen Cent über 12 * 450 €, weil es dann für das ganze Jahr kein Minijob mehr wäre.
    Genauere Infos findest Du bei der Minijob-Zentrale.

    Gruß
    Ingo

  5. #5
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Schuldturm
    Beiträge
    450

    Standard

    Ja, da hat der Ironie_Tag gefehlt, mir ist schon klar daß es nicht mehr als 450 € / Monat sein darf.
    Unter anderem ja darum meine Frage welche von den genannten Leistungen evtl. nicht angerechnet werden.
    Ok, Urlaubs– bzw. Weihnachtsgeld scheint klar zu sein daß es nur geht wenn sich insgesamt im Jahr max. 5400 € summieren.
    Wie ist es aber mit den Rentenbeiträgen oder VL–Leistungen?
    Wenn der Arbeitgeber die Rentenbeiträge selbst vollständig übernimmt, zählen die als mein Einkommen? Und analog eben die VL–Beiträge.
    Ob bzw. wie das angerechnet wird, dazu finde ich bei der Minijob–Zentrale leider nichts.

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.634

    Standard

    Hi,
    zwar nicht leicht zu finden, aber vielleicht hilft Dir diese Seite und die dort verlinkte Broschüre „Summa Summarum – Auf den Punkt gebracht: Beiträge“ weiter.

    Gruß
    Ingo

  7. #7
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Schuldturm
    Beiträge
    450

    Standard

    Danke!
    Ich denke darin finde ich zumindest soviel weiterführende Infos um nun in der richtigen Richtung weiterzuforschen bzw. die richtigen Fragen stellen zu können!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •