Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Auskunfteien - Löschung der Daten nach 3-Jahresfrist

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    440

    Standard Auskunfteien - Löschung der Daten nach 3-Jahresfrist

    Hallo!

    Am 1.1.2019 endet meine 3-Jahresfrist für die Eintragungen meiner Inso bei Schufa und Co.

    Ich suche jetzt nach einem Musterschreiben zur Löschung meiner Insolvenzdaten. Hab schon gesucht, aber finde mich nicht richtig zurecht.

    Habt ihr da mal Links für mich?

    Danke schonmal......
    PI erledigt - 22.7.15

  2. #2
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    NRW /nähe Eitorf
    Beiträge
    282

    Standard

    Nach der neuen Datenschutzverordnung löscht die Schufa Tag genau nach 3 Jahre

    In letzter Zeit ,schon mal in die Schufaauskunft rein gesehen ?

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von sooft Beitrag anzeigen
    Nach der neuen Datenschutzverordnung löscht die Schufa Tag genau nach 3 Jahre

    In letzter Zeit ,schon mal in die Schufaauskunft rein gesehen ?
    Ich hab grad eine Auskunft beantragt - bin mal gespannt.
    Taggenau würde ja heissen, daß meine Einträge schon seit 07/18 gelöscht sein müssten...
    PI erledigt - 22.7.15

  4. #4
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    333

    Standard

    Ja, so sollte es sein.

    Gruß Kolobok
    eleven month remaining....

  5. #5
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    440

    Standard

    Hier mal das Ergebnis:

    Im Dezember 2018 meldet mir die Schufa folgendes:

    Zum 1.10.2018 beträgt der Basisscore 98,67%, Ratingstufe A.
    In den Einträgen wird nirgends eine Insolvenz erwähnt; der älteste Eintrag war ein Vertragsabschluß bei meinem Mobilfunkanbieter 2012 (da war ich bereits in der Inso).

    Also scheint die Inso hier komplett aus dem Verlauf getilgt zu sein.......
    PI erledigt - 22.7.15

  6. #6
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    622

    Standard

    Was haltet ihr von dem Bericht? Da kann man auch ne Mail anfrage hinschicken, das ist doch bestimmt unseriös oder?
    https://www.vfe.de/verbrauchertipps/...oescht-werden/

    https://www.vfe.de/verbrauchertipps/...durchfuehrung/

    Der unterste link berichtet von einem Urteil das schufa den vermerk RSB sofort löschen muss, da kann man hinschreiben und man bekommt nen Formular zu geschickt was man ausfüllen muss und an die schufa schickt. Aber ich kann es mir nicht vorstellen.
    Geändert von tombay1969 (11.02.2019 um 08:41 Uhr)
    ----->>20.08.2014 Insolvenzeröffnung <<---------
    ----->>14.10.2015 in WVP <<-------
    ----->>05.10.2017 RSB Erteilt<<------

  7. #7
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    622

    Standard

    Der Bericht ist vom 20.01.2019-21.01.2019 wollte ich noch erwähnt haben, konnte leider nicht mehr auf bearbeiten gehen.
    ----->>20.08.2014 Insolvenzeröffnung <<---------
    ----->>14.10.2015 in WVP <<-------
    ----->>05.10.2017 RSB Erteilt<<------

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    622

    Standard

    Das Urteil kann oder wird nicht wie hier berichtet nicht veröffentlicht werden, und wenn man diese Anwälte bittet das sie die schufa anschreiben um die Löschung der RSB zu erwirken dann wollen die pauschal 499€ das sind doch betrüger oder? So ein Urteil gibt es doch gar nicht wie hier im Bericht steht.

    https://www.anwalt.de/rechtstipps/sc...ng_151247.html
    ----->>20.08.2014 Insolvenzeröffnung <<---------
    ----->>14.10.2015 in WVP <<-------
    ----->>05.10.2017 RSB Erteilt<<------

  9. #9
    Registriert seit
    11.06.2016
    Beiträge
    445

    Standard

    Doch, das Urteil ist auch in der ZinsO 2019, Heft 6, 263. Und auf Grund des Sachverhalts wird es bestimmt demnächst auch anderswo veröffentlicht werden.

  10. #10
    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    622

    Standard

    Ich hab mal jetzt an vfe (verein für existenzsicherung e.v.) oben in post #6 der 2te Link geschrieben die gibt es immerhin schon 30 Jahre, dort steht von denen geschrieben: Nun haben wir ganz aktuell Kenntnis von einem Urteil erhalten, wonach die Schufa verpflichtet war, die Tatsache der Restschuldbefreiung sofort zu löschen.

    Endlich! Und von diesem Urteil dürften und sollten auch Sie profitieren!

    Ich hab denen eine Mail geschrieben, bin mal auf die Antwort gespannt, wäre cool wenn die einem helfen vor allem wenn das klappen würde was ich aber nicht glaube, ich suche mit meine Frau eine Wohnung aber es klappt nicht da meine RSB eintrag in der schufa steht. Naja ein versuch ist es wert, bin echt gespannt drauf ...
    Geändert von tombay1969 (11.02.2019 um 23:57 Uhr)
    ----->>20.08.2014 Insolvenzeröffnung <<---------
    ----->>14.10.2015 in WVP <<-------
    ----->>05.10.2017 RSB Erteilt<<------

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •