Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wvp pfändungsfreibetrag verlängern

  1. #1
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    46

    Standard Wvp pfändungsfreibetrag verlängern

    Guten Tag.
    Meine Bank teilte mir mit das ich eine neue Bescheinigung (par.850 )vorlegen muss.
    Hätte bis jetzt noch keine Pfändung und auch nur drei Gläubiger in der inso angemeldet.
    Da diese ja nicht pfänden dürfen da angemeldet stellt sich hier die Frage ob es überhaupt Sinn macht eine kostenpflichtige Bescheinigung zu ordern.
    Was würdet ihr mir Raten?

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.578

    Standard

    Hi,
    wenn Du der Bank nachweist, dass das Verfahren aufgehoben ist und wenn keine Pfändungen vorliegen, dann müsstest Du ohne Beschränkung über Guthaben verfügen können.
    Abgesehen davon sollte eine Bescheinigung - zumindest von einer karitativen Schuldnerberatungsstelle - kostenlos sein.

    Gruß
    Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    46

    Standard

    Danke Ingo.Nachweis ist erbracht.wurdest du in meinen Fall den freibetrag beibehalten oder den uneingeschränkten Zugang beibehalten.es ist doch richtig das nur bei neuen Schulden gepfändet werden kann und die bereits angemeldeten
    Nicht pfänden können..?

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.578

    Standard

    Hi,
    ja, nur Neugläubiger dürfen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einleiten. Wenn also der Insolvenzbeschlag entfällt, entfällt damit auch die Verfügungsbeschränkung.

    Gruß
    Ingo

  5. #5
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    46

    Standard

    Danke!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •