Hallo,

ich habe in der Haft jetzt öfters Forderungen der Staatsanwaltschaft "Verfall des Wertersatzes". Ich weiß, dass es eine nachrangige Forderungs ist und nicht von der Inso erlassen wird. Jedoch zum Unterschied zur Geldstrafe, kommt man trotz Zahlung nicht ins Gefängnis.

Ich habe nun gehört, dass es nicht ausreichen würde, nur die Staatsanwaltschaft in das Gläubigerverzeichnis auszunehmen, sondern noch den Geschädigten ausfindig machen und aufnehmen in die Liste. Ich frage gerade, vor dem Hintergrund, wenn ich einen Vergleich abschließen möchte, den Wertersatz wirde ich besonders behandeln.

Ist das so, dass dann auch der Geschädigte in die Gläubigeraufstellung gehört? Wie macht ihr die ausfindig, wenn sich der RS nicht erinnern kann? Urteile anfordern? Oder reicht die STA aus?

Ich hoffe, auf Antworten.