Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neues Gehaltskonto?

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2017
    Beiträge
    24

    Standard Neues Gehaltskonto?

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich befinde mich in der Wohlverhaltensphase. Die Sparkasse ist nicht bereit, mein P Konto in ein normales Konto umzuwandeln. Ich bin der Meinung, ich brauche kein P Konto mehr. Es gab auch noch nie eine Pfändung auf dem Konto. Auf das Konto geht mein Gehalt ein. Darf ich ein neues Konto eröffnen und da mein Gehalt hin überweisen lassen? Welche Bank könnt ihr empfehlen? Wer gibt mir eins trotz schlechter Schufa?

    Liebe Grüße


    Melosine

  2. #2
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    697

    Standard

    Also eigentlich hast du das Recht das Recht das Konto wieder umzuwandeln.In der WVHP musst du auch nicht mehr den IV fragen oder informieren.

    https://p-konto.de/rueckumwandlung-eines-p-kontos/

    Ich habe ein Konto bei der Sparda Bank,trotz Insoverfharen bekommen, und bin da sehr zufrieden.. Es gibt eine Maestrokarte zum Bezahlen und Onlinebanking etc.

  3. #3
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    197

    Standard

    Ungeachtet dessen, ob die Bank die Rückumstellung verweigern darf, spielt es in der WVP überhaupt keine Rolle, ob du ein P-Konto hast oder nicht. Der einzige Unterschied wäre, dass du zumindest über den gesetzlichen Freibetrag verfügen kannst, sollte eine Pfändung ins Haus flattern. Ansonsten läuft es als ganz reguläres Guthabenkonto.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •