Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Problem beim Verstehen der Entschuldung / Inso Verfahren

  1. #21
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    214

    Standard

    @Caffery😉

    Darf ich fragen was das für ein Sozialverband ist,wo du arbeitest?
    Kommt daher dein Wissen?

    Allein ein schönes Wochenende😊

  2. #22
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke dir für die Erklärung,

    also das mit den ungelenken Infos is schon klar, nur ich dachte mir bevor ich meine Lebensgeschichte erzähle, das wär ja auch 5 Seiten Post geworden

    Das Problem mit dem Mann ist eben, er hats noch nicht mal versucht mir zu erklären, deshalb ja die Anmeldung hier.
    Nun hast du mir erklärt, die Vorgehensweise macht Sinn, keinen Sinn für mich macht jedoch das der eben so mh wie soll ich das nennen ""Kauzig"" ist und das mit den Unterschreiben hier und da und ex und hopp.
    Ich könnte den die hälfte von mein Lottogewinn überschrieben haben sozusagen und weiss es ja noch nicht einmal. Das meinte ich mit unseriös.

    Ich hab im Moment eigentlich schon genug Sorgen und such mir eigentlich nen Profi, das der mir die Arbeit abnimmt und net noch mehr Sorgen macht, ausserdem droht der auch ständig im Gespräch, hier wenn Sie
    sich daran nicht halten, dann kommt das Gericht und so. Finde ich net gut ehrlich gesagt.

    Ohne lange Umschweife, ich fühle mich mit dem Kerl nicht wohl. Zu überlegen wäre wohl hier ihn klar darauf anzusprechen, oder eben den vollen Betrag zu erstatten, jetzt schon und ihm das Mandat zu entziehen
    bzw. der Geschäftsversorgungsvertrag endet mit der vollen Bezahlung der Pauschale, und die Aushändigung der Papiere zu verlangen. Zusammenarbeiten ist das nicht.

    Das ich meine Schulden bezahlen will erklärt sich von selbst, ja ich hab mal scheisse gebaut mag sein, dennoch hab ich da jetzt fast 20 Jahre dafür geblutet und nun reichts auch. Er soll das in meinem Sinne regeln
    und nicht sein Stiefel durchziehen.

    Gruß Sky

  3. #23
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.100

    Standard

    20 Jahre alte Schulden einfach nur komplett zu zahlen ist auch Schwachsinn. So einen Auftrag würde ich persönlich auch überhaupt nicht durchführen.
    Wenn ich Geld für so einen Schwachsinn bekommen würde - dann würde ich das vermutlich aber auch annehmen.

    Aus meiner Sicht spricht es eher für den Mann, dass er Dein Geld nimmt und - obwohl er es sich leicht machen könnte und mehr oder weniger einfach wünschgemäß überwiesen könnte - er sich scheinbar dennoch die Mühe macht eine okonomisch sinnvolle und professionelle Entschuldung aufs Parkett zu legen. Das ist das was Du wahrscheinlich mit "seinen Stiefel durchziehen" meinst.
    Zitat Zitat von Skyshine Beitrag anzeigen
    such mir eigentlich nen Profi, das der mir die Arbeit abnimmt
    Na das ist doch ne klare Ansage. Worüber reden wir dann?

    Wenn meine Karre im Eimer ist und ich sie in der Werkstatt reparieren lasse ist es zwar ganz reizend wenn der KFZ Heini mir erklären kann was er da gemacht hat. Da ich aber ohnehin keine Ahnung von Autos habe, ist für mich das Wichtigste, dass mein Wunsch ausgeführt wurde und die Karre wieder fährt.
    Geändert von Caffery (25.03.2018 um 14:10 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    20 Jahre alte Schulden einfach nur komplett zu zahlen ist auch Schwachsinn.
    Ich habe die Schulden doch auch gemacht, dass ich die jetzt Bezahlen will und nicht mit dem Geld auf die Bahamas verschwunden bin spricht jetzt aber nicht gegen mich oder?

    Wie schon gesagt, du bist auch Profi, klar ok wenn du sagst das spricht für den Mann, magst du deinen Rückschluss daraus ziehen können. Es ist aber um deinem Beispiel zu bleiben,
    auch nicht von Belang ob du Ahnung von Autos hast, sondern das du verstehst oder der Mann sich rechtfertigen kann warum er dir noch ein Blaulicht aufs Dach gebaut hat.

    Und schlussendlich müsstest du dich ja nicht mit dem Kram beschäftigen hier in einem Forum, und hast es ja auch geschafft mir das in ein paar Worten verständlich zu erklären.
    Aber wer weiß vielleicht ist der auch schon paarmal auf die Schnauze gefallen.

    Gut ich werde den also weitermachen lassen und das über mich ergehen lassen und hoffen, das ich in ein paar Wochen die Schulden los bin.

  5. #25
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Skyshine Beitrag anzeigen
    Ich habe die Schulden doch auch gemacht, dass ich die jetzt Bezahlen will und nicht mit dem Geld auf die Bahamas verschwunden bin spricht jetzt aber nicht gegen mich oder?
    Es spricht menschlich und moralisch für Dich aber praktisch dafür, dass Du (sorry!) keine Ahnung hast

    Die Summen die bei 20 Jahre alten Schulden von Dir gefordert werden einfach so zu zahlen hat nur sehr bedingt etwas damit zu tun für Dinge zu zahlen die man auch tatsächlisch schuldet oder "gemacht" hat.

    Ich habe schon 20-25 Jahre alte Forderungen mit einer tagesaktuellen Inkasso-Wunsch-Höhe von 20000 Euro gesehen bei denen ca. 11000 Euro verjährte Zinsen und ca. 4000 Euro verjährte bzw. nicht erstattungsfähe Kosten enthalten waren.

  6. #26
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    Da hast du natürlich völlig recht,

    halt nur was man so hört, oder mal gelesen hat, verjährte Zinsen, nicht erstattungsfähige Kosten, regelmäßige Verjährungsfrist nach §195 BGB und sowas halt.
    Aber eben null Ahnung von den Zusammenhängen, deshalb meinte ich wäre es gar keine so schlechte Idee wenn der das eben macht.

    Hätte wohl auch null Sinn gehabt, hätt ich die selber angeschrieben nach dem Motto, Sie wissen aber schon dass Sie mir verjährte Zinsen rausrechnen müssen, eine Forderungsaufstellung getrennt nach Hauptforderung, Kosten und Zinsen erstellen müssen usw.
    Die hätten doch nur zurückgeschrieben, hä was willst du von uns.

    Ich sag ja, guter Mann^^ trotzdem Kauzig

    Gruß Sky

  7. #27
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.911

    Standard

    Zitat Zitat von Skyshine Beitrag anzeigen
    Hätte wohl auch null Sinn gehabt, hätt ich die selber angeschrieben nach dem Motto: Sie wissen aber schon, dass Sie mir verjährte Zinsen rausrechnen müssen, eine Forderungsaufstellung getrennt nach Hauptforderung, Kosten und Zinsen erstellen müssen ...
    Doch - genauso hättest Du es machen können, wenn Du es so gewollt hättest.

    Allerdings wäre uns dann dieser spannende Thread vorenthalten geblieben, wo man nie weiß, ob im übernächsten Beitrag die im Beitrag zuvor geäußerten Gedankengänge durch entsprechende Dreivierteldrehung eine völlig neue Bedeutung bekommen oder nicht.

    Jedenfalls bin ich auf den nächsten Jungfernflug des Kauzes sehr gespannt.

  8. #28
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    @anja39

    Wo siehst du hier Dreivierteldrehungen?

    Meine Beiträge handeln schon immer sachlich von dem gleichen Thema.
    Ich vermute halt einfach mal das dies seinen Gang geht nun.

    VDoch - genauso hättest Du es machen können, wenn Du es so gewollt hättest.
    Hab ich schonmal gemacht, sinnbefreit, da du dann zwar den Titel zurück erhältst, sich aber manche doch vorbehalten .....können Zinsen aus früheren Forderungen des Ursprungsgläubigers noch geltend gemacht werden.
    Dann streit ich mich wieder, du willst mir jetzt net ernsthaft erzählen, das dir einer den Lückenlosen Verzicht schickt, bevor du überwiesen hast.

    Und nochmal, ich hab net die Zeit den für krims krams, warum will ich hier nicht sagen, vielleicht muss ich bald in Knast, vielleicht hab ich Lungenkrebs und verreck bald
    deshalb is das doch wohl eher meine Sache.

    Das passt schon so und ich bin jetzt schlauer, viel Flüge wird's da wohl nicht mehr geben, der holt den Kram ran, rechnets aus und ich Zahl und dann is hoffentlich gut.

    Gruß Sky

  9. #29
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Skyshine Beitrag anzeigen
    Wo siehst du hier Dreivierteldrehungen?
    Irgendein Schuldnerberater nicht Caritas - dort TamTam unterschrieben -> Anerkannter Berater gem. 305 InsO -> TamTam 1 auf Nachfragen als normale Mandantenvereinbarung spezifiziert -> Nach zweimaligem Nachfragen weiteren TamTam 2 als kompletten Insolvenzantrag spezifiziert.

    Während dessen sprang dem Leser mehr und mehr der Eindruck ins Gesicht, dass es sich hier weniger um Unfachlichkeit des Beraters zu handeln scheint - sondern viel eher darum, dass Deine Ansprüche an diesen von wenig Sachkenntnis getrübt aber dennoch sehr speziefisch waren, was - neben u.U. vorhandenen menschlichen Differzenzen - zu einem massiven Verständigungsproblem geführt zu haben scheint.
    Um es mit einem meiner Lieblingssprüche zu umschreiben: "Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung."

    Vermutlich habt ihr beiden erwachsenen Menschen diese bislang nicht geklärt bekommen weil er von Deinen von Unkenntnis geschwängerten Erwartungen und Du von seiner Kauzigkeit exponentiell genervt waren. Jetzt wäre noch Platz für die "Huhn oder Ei" Frage - vermutlich ist es aber besser wenn man so tut als hätte man diese schon hinter sich

  10. #30
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    Na deshalb hab ich doch geschrieben, keine Ahnung

    Allerdings wie gesagt das hätte er in kurzen Sätzen so wie du es geschildert hast auch hingebracht.
    Du wirst an den Post oben mit der Erklärung.....das macht Sinn wenn ja auch keine 2 Stunden verbracht haben, sondern eher 2-5 Minuten denk ich mal.

    Das hätte er auch hinbringen können, sag ich jetzt mal so. Und genau aus dem Grund hab ich ja auch nicht gleich losgelegt, was ging hier los, sondern
    wollte wissen, macht das Sinn und ist das korrekt, auch wenn ichs im Moment net verstehe. Die Antwort hab ich ja jetzt von dir.
    Na Menschliche Differenzen hab ich mit dem nicht.

    Da kannst du recht haben mit dem genervt sein, jedoch lag es glaub ich eher nicht an meiner Unkenntnis sondern eher das während meiner Stunde a noch 20 mal das Telefon geklingelt hat,
    und auf die Anweisung, machen Sie einen Termin, aus der Ferne kann ich so nichts sagen, reagiert ja in den meisten Fällen auch keiner sondern erzählt erstmal die ganze Lebensgeschichte, so
    das es am Ende halt dann a nimmer ausgelangt hat.

    Ich hab doch gesagt, habs verstanden und mehr war ja auch nicht meine Frage, ich werd den halt machen lassen, der wird scho wissen was er tut, glaub ich, denk ich, schätz ich mal^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •