Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: PRA Group

  1. #41
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    774

    Standard

    Und wenn sie das doch dulden würde, dann würde ich sofort die Bank wechseln..

  2. #42
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    892

    Standard

    Zitat Zitat von FinLaure Beitrag anzeigen
    Keine Bank duldet eine Überziehung über 10K Euro mal eben so. Da wird eine entsprechende Dispovereinbarung hinter stehen.
    Doch das kommt vor.

  3. #43
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.102

    Standard

    Ja, natürlich ist das hier extremst unwahrscheinlich.

    Ich habe ja nur auf Jodels Einwand geantwortet. Es ging um die Frage ob eine geduldete Überziehung auch ein Verbraucherdarlehen gem. § 497 Abs 3 Satz 3 BGB wäre.

    In den allerallermeisten Fällen (insbesondere bei der Postbank) bewegen sich solche geduldeten Überziehungen ohnehin im Bereich von unter 200 Euro, weswegen sich die Frage nach einem Verbraucherdarlehen ohnehin nicht wirklich stellt.

  4. #44
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.329

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Doch das kommt vor.
    Ja, bei entsprechendem finanziellen Backround. Der ist aber offenbar nicht da

  5. #45
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von Caffery Beitrag anzeigen
    Das halte ich aber zumindest mal für umstritten. Das AG München auch.
    Da würde ich gern was vom BGH sehen. Wenn ich den Palandt zu § 505 BGB lese, komme ich noch immer zum Ergebnis, dass der § 497 Abs. 3 BGB zieht (wenn über € 200 und die Formerfordernisse erfüllt wurden). Diese Norm hatte das AG München gar nicht in Betracht gezogen, was mich verwundert.

  6. #46
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    892

    Standard

    Zitat Zitat von FinLaure Beitrag anzeigen
    Ja, bei entsprechendem finanziellen Backround. Der ist aber offenbar nicht da
    Nö. da reicht manchmal auch der finanzielle Backround der Familie - und dann hast du den Salat.

  7. #47
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    639

    Standard

    Eine neute Entscheidung, die in diesem Sachverhalt eine Rolle spielen könnte: Landgericht Hamburg: Gekündigtes Verbraucherdarlehen verjährt in drei Jahren

  8. #48
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.130

    Standard

    Interessante Idee. Aber ich halte das für gewagt. Ich würde nicht erwarten, dass jedes Gericht diesem Ansatz folgt.

    Letztendlich kommt das Entscheidende dann meiner Meinung nach in Absatz c. Zusammengefasst: Selbst wenn man nun eine 10jährige Hemmung annehmen würde, fehlt es immer noch an dem Auslösen des Verzugs, also der Mahnung des Restbetrages. Wenn ich orakeln würde, war das vermutlich auch der Hauptgrund, warum man das seitens Gläubiger nicht mehr weiter verfolgt hat, denn gegen diese Argumentation kommt man nicht so leicht an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •