Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Bank Lastschrift Betrug?

  1. #41
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.116

    Standard

    Und kein Betrug vorliegt?
    Ähhhm Ja. Mir ist schon klar, was hier steht. Und ich wiederhole gerne nochmals, denn offenbar rede ich ja spanisch: Da ein Bank das nicht einfach so auf Zuruf macht, vermute ich, dass da die Bank angelogen wurde. Genauer:
    ich habe meine Bank in der Vergangenheit mehrmals bei bestimmten Überweisungen angefragt ob man diese (gegen eine Gebühr 10€) wieder zurück überweisen könnte, aufgrund von bspw. fehlerhaften Beträgen oder sonstigem.
    Ich vermute, dass bei dieser "Anfrage an die Bank" Details benannt wurden, die eine Bank dazu veranlasst sahen, das Geld zu erstatten. Und mir fällt da nur eine unautorisierte Zahlung ein. Da der TE aber hier zugibt, die Zahlungen selbst so beauftragt zu haben, vermute ich, dass er deswegen die Bank angelogen hat.
    In welcher Form auch immer.

    Bei einem Rückruf wegen Betrug dürfte die Bank auch keine 10€ Gebühren berechnen.
    Korrekt. Was aber erst mal niemandem verbietet, so eine Gebühr ausrufen zu wollen. Aber der Betrug, den du meinst (Konto gehackt) hat mit dem, den ich meine (Bank angelogen) nichts zu tun.
    Leider wirfst du das alles in denselben Topf und rührst kräftig um.

    Wie dem auch sei. Die Diskussion bringt irgendwie nichts mehr. Viel Spaß noch.

  2. #42
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    74

    Standard

    Interessant ...

    @TE : Rücke bitte mit der Information raus, wofür die Zahlungen getätigt wurden. Du bist hier doch anonym - also - was solls?

    Du versteifst Dich jetzt gerade auf Deine Bank. Was aber, wenn es weitere rechtliche Aspekte gäbe, die Dir helfen könnten?

    So macht es z.B. einen Unterschied, ob Du lebensgroße Puppen erworben hast oder online illegales Glückspiel betrieben hast.

    In letzterem Falle könnte Dir der minimale Abstand zw. Zahlung und Rückruf jedoch auch als versuchter Eingehungsbetrug ausgelegt werden.
    Hier wäre dann der Gang zum Anwalt wärmstens zu empfehlen.

  3. #43
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    53

    Standard

    Zitat Zitat von ex.gambler Beitrag anzeigen
    Interessant ...

    @TE : Rücke bitte mit der Information raus, wofür die Zahlungen getätigt wurden. Du bist hier doch anonym - also - was solls?

    Du versteifst Dich jetzt gerade auf Deine Bank. Was aber, wenn es weitere rechtliche Aspekte gäbe, die Dir helfen könnten?

    So macht es z.B. einen Unterschied, ob Du lebensgroße Puppen erworben hast oder online illegales Glückspiel betrieben hast.

    In letzterem Falle könnte Dir der minimale Abstand zw. Zahlung und Rückruf jedoch auch als versuchter Eingehungsbetrug ausgelegt werden.
    Hier wäre dann der Gang zum Anwalt wärmstens zu empfehlen.
    Bei dem Betrag von 2000 Glocken, habe ich mir das schon gedacht das es ums Spielen geht, auch wenn er damit nicht so richtig rausrücken will, es wird wohl in die Richtung gehen.

    Er sollte schnell mit der "Wahrheit" rausrücken, das kann böse nach hinten losgehen, ggf. sollt er sich schon mal ein neues Konto suchen, ich gehe davon aus das die Bank demnächst die Beziehungen kündigt.

  4. #44
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.021

    Standard

    Zitat Zitat von Slotsareshit Beitrag anzeigen
    Bei dem Betrag von 2000 Glocken, habe ich mir das schon gedacht das es ums Spielen geht, auch wenn er damit nicht so richtig rausrücken will, es wird wohl in die Richtung gehen.
    Ein solcher Hintergrund liegt alleine anhand des Einkomms im Verhältnis zur Überschuldung zumindest nahe. Die merkwürdigen Aktivitäten, die gedanklichen Schwerpunkte und das kryptische um-den-Brei-geschwurble tragen ihr Übriges zu diesem Eindruck bei.
    Zitat Zitat von Slotsareshit Beitrag anzeigen
    Er sollte schnell mit der "Wahrheit" rausrücken, das kann böse nach hinten losgehen, ggf. sollt er sich schon mal ein neues Konto suchen, ich gehe davon aus das die Bank demnächst die Beziehungen kündigt.
    Auf jeden Fall wird es von dieser Bank hoffentlich keinen Umschuldungskredit mehr geben - was wohl für alle Beteiligten im Endeffekt das Beste sein dürfte.

    ... so zwingt es den TE doch dazu sich jetzt endlich dem Problem zu stellen und nicht einfach nur weiter die Fallhöhe zu optimieren.
    Geändert von Caffery (12.03.2018 um 14:03 Uhr)

  5. #45
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    88

    Standard Fallhoehe optimieren

    Zitat Zitat von Caffery Beitrag anzeigen
    ...... dem Problem zu stellen und nicht einfach nur weiter die Fallhöhe zu optimieren.
    Problem stellen und Fallhoehe optimieren bedeutet bei Gambling (online Gluecksspiel usw.) Therapie oder weiterzocken, und versuchen, das abgebuchte/ueberwiesende Geld ueber die Bank zurueck zu buchen.

    Wenn Betrug / fehlende Gambling-Regulierung usw. glaubhaft gemacht wird, macht die Bank das vielleicht auch.

    Die meisten Gambling Buden sind in Gibraltar beheimatet, Regulierungen hier: https://www.gibraltar.gov.gi/new/remote-gambling

    Gambling Marktfuehrer in Deutschland und Europoa ist die Gauselmann Gruppe. Als verantwortliches Unternehmen bietet es auch Praevention und Hilfe an. Gauselmann Toechter befinden sich auch auf Gibraltar.

  6. #46
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    53

    Standard

    Mal ein paar Worte an Dich exil:

    Sofern du Probleme mit dem Spielen hast, suche dir Hilfe, ansonsten ist die Umschuldung fürn A..... du stopfst ein Loch und reißt ein anderes wieder auf.
    Du wirst Spielen und Spielen und Spielen und Spielen und nochmal Spielen, dir hilft dort keine Umschuldung sondern professionelle Hilfe um die Sucht in den Griff zu bekommen sowie deine Finanzen zu "optimieren" ohne UMSCHULDUNG.
    Sobald du wieder Spielst und ein paar Gewinne einfährst wirst du weitermachen, einfach aufhören geht nicht, dein Gehalt wird wieder nach Malta oder Gibraltar transferiert, und du wirst dir dann sagen: UPS ich muss ja noch da was Zahlen und die Rate für den Kredit und sonstiges was so anfällt, du denkst dir die paar Rechnungen die ich Zahlen muss Spiele ich mit ein paar Drehungen wieder rein . . .
    Wenn du mal einen großen Gewinn hattest im Casino dann kommt dort so schnell kein zweiter....
    Wenn ich meine Einsätze gegenrechne mit dem was ich gewonnen habe, dann bin ich bei Plus Minus Null, am Ende gewinnt immer das Casino.

    Mein Tipp für Dich:

    Einsehen das Du Hilfe benötigst, mach dir nichts vor, mit einer Umschuldung ist das ganze nicht getan, das wird Böse enden, zu mal die Bank dir wenn es ganz Blöd läuft ans Bein P... kann Betrug oder ähnliches, wir alle kennen dich hier nicht, aber ich habe SOFORT daran gedacht das Du das Geld für ein Onlinecasino ausgegeben hast, zu sehr ähnelt das meiner damaligen Situation.
    Gleiches gilt auch für neu Kredite die du aufnimmst und nicht Zahlen kannst, du kommst in Teufels Küche .

    Lass deine IBAN bei Sofortüberweisung und Giropay sperren, somit kannst du den Service nicht mehr nutzen, gebe die Kreditkarte zurück falls du eine hast, damit nimmst du dir den Druck, eine Überweisung zum Casino dauert 3-5 Werktage, wenn Du das Geld so überweist ist das Geld ewig unterwegs, wenn Du 3-5 Tage warten kannst, schaffst Du es auch mit dem aufhören.
    Lass dich in deiner örtlichen Spielbank sperren das Gleiche gilt für Spielos.
    Hebe dein Geld vom Konto ab was Du monatlich zur Verfügung hast, die Fixkosten lässt du drauf, Dauerauftrag etc.

    Melde Dich beim Support vom Casino und teile denen mit das Du dein Account sperren möchtest, wenn die Fragen wieso? Grund: Spielsucht, damit schließt Du dich dort auf Lebenszeit aus, Du kannst dort kein Account mehr erstellen die Sperre gilt auch für Partnercasinos eine Ltd. hat meist 3-4 Partnerseiten.
    Die Casinos müssen dort Handeln, es drohen empfindliche Strafen wenn die Dein Wunsch nicht entsprechen, erst vor kurzem mussten einige Casinos blechen wo ersichtlich war das sie den Spielerschutz nicht nachgekommen sind.


    Installiere https://gamban.com/ sowie http://www1.k9webprotection.com/ damit sperrst du im Browser alle Casinoseiten du kannst die Seiten nicht mehr nutzen.

    So, wenn Du das liest denke mal scharf nach ob das auf Dich zutrifft.

    Möchtest Du das es so weitergeht? Möchtest Du weiterspielen und Hoffen das Du irgendwann mal den großen Gewinn einfährst mit dem Du die ganzen Schulden tilgen kannst?
    Selbst da wirst du die Schulden tilgen und weitermachen und neue Schulden aufbauen, eine Kette ohne Ende.


    Viele Grüße

  7. #47
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    874

    Standard

    Zitat Zitat von mepeisen Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass bei dieser "Anfrage an die Bank" Details benannt wurden, die eine Bank dazu veranlasst sahen, das Geld zu erstatten. Und mir fällt da nur eine unautorisierte Zahlung ein. Da der TE aber hier zugibt, die Zahlungen selbst so beauftragt zu haben, vermute ich, dass er deswegen die Bank angelogen hat.
    In welcher Form auch immer..
    Und genau da vermutest du falsch, wenn eine SEPA Überweisung noch nicht ausgeführt wurde kannst du die Bank beauftragen diese zu stornieren(nicht auszuführen) die Begründung dafür ist vollkommen egal - und das Vorgehen ist vollkommen legal.

    Bei einer Giropay Zahlung geht das eben nicht.

  8. #48
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    874

    Standard

    Da hat einfach ein Mitarbeiter bei der Bank den Unterschied zwischen SEPA Überweisung und Giropay nicht gekannt, und den Rückruf eingeleitet - bei der Überprüfung viel das ganze auf. Wenn man den zeitlichen Ablauf anschaut wird der Zahlungsempfänger sich beschwert haben und die Bank musste den eigenen Fehler ungeschehen machen.

    An den OP:

    Wenn das stimmt was hier vermutet wird, bist du auf ganz schön dünnen Eis und du solltest der Bank gegenüber ganz behutsam sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •