Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Privat Insolvenz und Kraus / Ghendler

  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard Privat Insolvenz und Kraus / Ghendler

    Da ich angefangen habe mein Leben auf links zu drehen will ich auch endlich von mein sch... Schulden weg. Aufgrund meiner Lebenssituation wird es auf eine Privatinsolvenz hinaus laufen.
    Habe zwar totale Angst davor. Ebenso die ganze Post die ich in einem Umzugskarton ungeöffnet lagere zu öffnen.
    Bei mir im Umkreis die Schuldnerberatungsstellen haben wahnsinnig lange Wartezeiten. Da ich im Mai eine Umschulung beginne will ich vorher schon etwas in Angriff nehmen.
    Nach vielen googeln, bewertungen lesen. bin ich auf die Anwaltskanzlei Kraus / Ghendler gestoßen.
    Hat jemand Erfahrung mit der Kanzlei gemacht?
    Wäre für jede Info echt dankbar, denn die ganzen Bewertungen klingen irgendwie schon zu toll alles :-/

  2. #2
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.129

    Standard

    Was sind denn lange Wartezeiten für dich?

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.065

    Standard

    Ich habe zwar bislang noch nichts schlechtes über die Kanzlei gehört aber:

    Wer seine Gläubigerpost ungeöffnet in einem Umzugskarton lagert ist m.E. bei einer karitativen Beratungsstelle auf jeden Fall besser aufgehoben.

  4. #4
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    761

    Standard

    Was hältst du davon dir einen Termin bei einer karitativen Schuldnerberatung geben zu lassen und du fängst in der Zwischenzeit einfach mal an die Post zu öffnen. Versuch etwas "Abstand" davon zu haben - du wirst merken, dass es unglaublich befreiend ist, wenn man sich dem stellt und die Post öffnet, etwas Ordnung rein bringt, abheftet und vielleicht sogar eine kleine Excelliste anfängt in der die Gläubiger aufgelistet werden mit dem Datum des letzten Schreibens, der Forderungshöhe und natürlich dem Namen / Adresse des Gläubigers.
    Wenn du mal bei einem / zwei Sachen nicht weiter weißt (z.Bsp. weil ne Forderung auf einen anderen Gläubiger übergegangen ist) ist das kein Problem für die Schuldnerberatung.
    Weiterhin kannst du mal einen Einnahmen / Ausgaben-Plan erstellen, oft zeigen sich hier schon "Probleme", die dann später mit der Schuldnerberatung gemeinsam angegangen werden können.

    Denn mal im Ernst: Du hast Schulden.. Und die nicht erst seit gestern, sondern wahrscheinlich schon einige Jahre. Da wirst du Wartezeiten für den Ersttermin sicherlich auch noch abwarten können - und du gibst kein Geld aus, was du wahrscheinlich sowieso nicht hast. :-) Und die Folgetermine werden üblicherweise dann auch mit weniger Abstand gelegt. Je besser du vorbereitet bist umso schneller bist du später auch durch die "Termine" geflutscht und die Inso kann eröffnet werden.

    Ich kenne das Symptom, dass es nicht schnell genug gehen kann, aber glaub mir: Einmal angefangen und ein bisschen Ordnung in das Leben gebracht wird dich schon etwas ruhiger schlafen lassen. :-)
    Geändert von tidus82 (05.03.2018 um 08:10 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.065

    Standard

    @tidus

    Wenn man hier unter Beiträgen Sternchen verteilen könnte - dieser Deiner hätte jetzt einen mit Schweif von mir

  6. #6
    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke Tidus,
    Gebe dir recht, es scheint doch besser zu sein. Die Schulden habe ich seit 2010 aber seit 2016 ist nichts mehr bei gekommen. Gibt es unterschiede bei den karitativen? Oder wo ich am besten drauf achten soll?

  7. #7
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    761

    Standard

    Danke Caffery
    @An.re - das ist doch super, wenn seit 2016 nichts mehr dazu gekommen ist - ein Schritt in die richtige Richtung und zeigt, dass du zumindest die laufenden Kosten im Griff hast. Damit lässt es sich sicher gut arbeiten.
    Es gibt Unterschiede bei den karitativen Schuldnerberatungen - die einen sind katholisch, die anderen christlich, die nächsten sind rein staatlich...
    Aber eines haben alle gemeinsam: Sie wollen helfen! (Du siehst allein hier im Forum wieviele Praktiker und Berater hier drin aktiv sind - das zeigt allein schon das Gemüt und die Wohlgesonnenheit der Menschen, die - wie ich finde - menschlich alle geeignet sind zu helfen!)

    Also ruf heute am Besten direkt mal die erste in deiner Nähe an und vereinbare einen Termin.

    Du brauchst im Grunde genommen auf nichts achten - sie sollten natürlich eine geeignete Stelle nach §305 Inso sein.
    Ich kenne aber keine karitative Schuldnerberatung die das nicht ist - ein weiterer Vorteil!

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.129

    Standard

    Du siehst allein hier im Forum wieviele Praktiker und Berater hier drin aktiv sind
    Und auf der Fachtagung Inso 2017 in Mainz wurde von einem dieser Helfer (wer auch immer das hier im Forum ist) klar gestellt:
    Das ist deren FREIZEIT!!!!!!!!

    Deswegen, auch wenn der ein oder andere Praktiker hier eher stillschweigend teilnimmt und sich nur alle Woche mal meldet: gerade dieser Umstand ist besonders erwähnenswert, wenn man sie schon lobt ;-)

  9. #9
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich habe damals als bei mir alles angefangen hat mit der Überschuldung diesen Anwalt kontaktiert bezüglich Entschuldung.
    Ich war unzufrieden mit der Arbeit, teilweise ewig lange auf Antworten gewartet etc.
    Den Kontakt habe ich relativ schnell hergestellt, auch recht zügig einen Termin bekommen wo alles abgeklärt worden ist.
    Mein derzeitiger Anwalt hat in 6 Wochen mehr erreicht wie in dem einen Jahr wo ich bei Herrn Ghendler war.

    Ich würde dort nicht noch einmal einen der Anwälte kontaktieren, aber letztendlich entscheidest Du wen Du mit der Entschuldung beauftragst.

    Mehr ins Detail werde ich nicht gehen, Du kannst die Bewertungen im Internet lesen über die Kanzlei und dir dann selbst eine Meinung bilden, einige Bewertungen spiegeln das wieder was ich erlebt habe.

  10. #10
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    2.065

    Standard

    Zitat Zitat von Slotsareshit Beitrag anzeigen
    Ich habe damals als bei mir alles angefangen hat mit der Überschuldung diesen Anwalt kontaktiert bezüglich Entschuldung.
    Ich war unzufrieden mit der Arbeit, teilweise ewig lange auf Antworten gewartet etc.
    Den Kontakt habe ich relativ schnell hergestellt, auch recht zügig einen Termin bekommen wo alles abgeklärt worden ist.
    Mein derzeitiger Anwalt hat in 6 Wochen mehr erreicht wie in dem einen Jahr wo ich bei Herrn Ghendler war.

    Ich würde dort nicht noch einmal einen der Anwälte kontaktieren, aber letztendlich entscheidest Du wen Du mit der Entschuldung beauftragst.

    Mehr ins Detail werde ich nicht gehen, Du kannst die Bewertungen im Internet lesen über die Kanzlei und dir dann selbst eine Meinung bilden, einige Bewertungen spiegeln das wieder was ich erlebt habe.
    Na guck Jetzt habe ich was schlechtes über sie gehört

    Aber eins muss man ihnen in jedem Fall neidlos anerkennen: Deren Internetauftritt ist mal echt der Brüller.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •