Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Insolvenz NUR wegen Ust.-Schulden beim FA?

  1. #21
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von nine1 Beitrag anzeigen
    Der TE spricht von 15.000 € Nachzahlung, wären ca. 80.000 Netto Forderungen. Wir haben 2017 vorbei, und jedem Steuerberater hätte auffallen müssen, dass er einen Sollversteuerer( falls er nicht die Istversteuerung gewählt hat) vor sich hat und darauf gedrängt, die Forderungen 2016 zeitnah zu buchen.
    Es gibt jede Menge Gründe warum man auch wenn man alles korrekt macht plötzlich Jahre später noch Umsatzsteuern nachzahlen soll, ob das Buchungsfehler die niemand aufgefallen sind, ob es eine unterschiedliche Bewertung eines Geschäftsvorfalls ist, ob es Schätzungen des Finanzamtes sind. Ist mir und Freunden vo mir alles schon passiert - dem Steuerberater ist es nicht aufgefallen - dem Steuerprüfer schon.


    Wie unterschiedlich die Auffassungen sein können habe ich erst in 2017 erlebt, Steuerprüfung ergab 38000€ Umsatzsteuer Nachzahlung für den Zeitraum 08/2015 - 04/2017. Einspruch ergab dann eine Nachzahlung von 16.000€, und der Steuerrechtsanwalt den ich dann eingeschaltet habe hat die Sache dann auf eine Nachzahlung in Höhe von 1600€ gebracht.

    Tu doch nicht so als ob du anhand eines Posts hier beurteilen kannst was beim TE vorgefallen ist.

  2. #22
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von nine1 Beitrag anzeigen
    Jepp, mindestens wöchentlich mache ich eine.
    Wenn du wöchentlich mindestens eine machst dann gibst du aber jedes Jahr einige deutlich verspätet ab.

  3. #23
    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Wenn du wöchentlich mindestens eine machst dann gibst du aber jedes Jahr einige deutlich verspätet ab.
    mmmh....keine Ahnung, wie Du darauf kommst. Ich gebe nix verspätet ab. Bis 31.05. ist die Frist, bis 30.09. Frist für Firmen, die steuerlich beraten werden und dann gibt's noch individuelle Fristverlängerung, die ein Steuerberater beantragen kann.
    Bisher waren die Erklärungen, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit für einen Steuerberater erstellt habe, immer im Rahmen der gesetzlichen oder beantragten und vom Finanzamt genehmigten Frist.

    Tu doch nicht so, als ob Du anhand eines Posts hier beurteilen kannst, wie ich meine Arbeit mache.
    Geändert von nine1 (20.02.2018 um 16:50 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von nine1 Beitrag anzeigen
    Tu doch nicht so, als ob Du anhand eines Posts hier beurteilen kannst, wie ich meine Arbeit mache.
    Aber anhand deiner Posts hier kann ich zumindest nachvollziehen, das du unglaublich arrogant gegenüber jemanden auftrittst, den du nicht kennst und der im Jahr 2016 evtl. einen Fehler gemacht hat. Du musst aber deine Probleme aus 2004 noch lösen. Das spricht doch für sich.

  5. #25
    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    Ja das sind die Probleme meines Mannes, die WIR gerade versuchen, zu lösen . Für was spricht das jetzt ?

  6. #26
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von nine1 Beitrag anzeigen
    Ja das sind die Probleme meines Mannes, die WIR gerade versuchen, zu lösen . Für was spricht das jetzt ?
    Die dein Mann seit 2004 nicht lösen kann, und du versuchst seit ein paar Jahren aber immer noch keine Lösung in Sicht.

    Die meisten Menschen die sich hier melden haben mal einen Fehler gemacht, da ist es halt nicht sonderlich hilfreich auf dem hohen Ross zu sitzen und anderen ihre Verfehlungen unter die Nase zu reiben wie du das hier weiter oben gemacht hast. Hinterher sind die meisten schlauer.

  7. #27
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.912

    Standard

    Zitat Zitat von fahrradkarsten Beitrag anzeigen
    ... ich muss diese schwere Entscheidung nun innerhalb der nächsten 1-2 Tage hinter mich bringen
    Das war vor fast zwei Monaten!
    Was also soll diese Diskussion dem TE noch bringen??

  8. #28
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von anja39 Beitrag anzeigen
    Das war vor fast zwei Monaten!
    Was also soll diese Diskussion dem TE noch bringen??
    Das ist doch Standard hier, die TEs haben sich längst auf die Sonneninsel oder in die Insolvenz verabschiedet, und interessieren sich auch Null für Lösungsansätze oder Ratschläge.

  9. #29
    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Die dein Mann seit 2004 nicht lösen kann, und du versuchst seit ein paar Jahren aber immer noch keine Lösung in Sicht.
    wo ist eigentlich DEIN Problem?

    Ach ja, aus 2 Themen hier im Forum zieht man die Kenntnis, dass es Probleme gab seit 2004, die man noch nicht gelöst hat. Ja, ich bin ein schlechter Mensch. Kann genau 3 Punkte von 19 aus der Vergangenheit immer noch nicht lösen und maße mir an, hier überhaupt zu schreiben. Gut, dass Du das erkannt hast und dessen Wichtigkeit. Es sollte mehr Menschen wie Dich geben, die einen den richtigen Weg zeigen.
    Geändert von nine1 (21.02.2018 um 11:24 Uhr)

  10. #30
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von nine1 Beitrag anzeigen
    wo ist eigentlich DEIN Problem?

    Ich zeige niemanden den richtigen Weg (den muss jeder selber finden), ich bin aber auch nicht so arrogant und sitze auf einen so hohen Ross wie du, die in erster Linie einen TE auf seine Fehler hinweisen möchte - ohne dabei auch nur ansatzweise mit hilfreichen Ratschlägen um die Ecke zu kommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •