Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Vorladung Polizei

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2016
    Beiträge
    103

    Standard Vorladung Polizei

    Da denkt man mit Eröffnung der PI geht's bergauf und dann kommt sowas.

    Ich habe heute Post von der Polizei bekommen mit dem Betreff Vorladung. Anlass §263 Strafgesetzbuch, Betrug. Anzeige der CreditConnect GmbH wegen Nichtrückzahlung eines Kredits.

    Was ist das jetzt bitte? Die CreditConnect GmbH befindet sich in der Auflistung meiner Gläubiger.

    Mir hat es gerade völlig den Boden unter den Füßen weggezogen.

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.865

    Standard

    Die wollen auf eine vbuh hinaus. Damit der Kredit nicht unter die RSB fällt. Wie war denn der Zeitliche Ablauf mit den Kredit ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    892

    Standard

    Dabei geht es in der Regel um Eingehungsbetrug - sie wollen also das die Polizei ermittelt/feststellt das du vor Unterschrift des Kreditvertrages schon gewusst hast das du diesen nicht zu Ende bedienen wirst/kannst.

    Wenn sich das nicht aus deinem persönlichen Unterlagen ohnehin ergibt ist es eigentlich kaum ein Problem.

  4. #4
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    688

    Standard

    Klingt nach Auxmoney

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    Ja ist Auxmoney.

    Joshua den Ablauf muss ich mir heute Abend aus meinen Unterlagen holen - bin leider auf der Arbeit
    Jemand Erfahrungen mit dem ganzen? Soll ich meinen TH darüber informieren? Die Vorladung wahrnehmen oder oder oder?

  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.329

    Standard

    Auf keinen Fall zur Polizei gehen. Da redest Du dich nur blöd rein. Du bist dazu auch nicht verpflichtet.

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    892

    Standard

    Zitat Zitat von FinLaure Beitrag anzeigen
    Auf keinen Fall zur Polizei gehen. Da redest Du dich nur blöd rein. Du bist dazu auch nicht verpflichtet.
    Idealversion:

    Anwalt beauftragen und über ihn Akteneinsicht nehmen und dann über ein Aussage entscheiden.

  8. #8
    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    1.224

    Standard

    Anwalt kostet aber....
    Soweit ich weiß sind es sofort 300-400 euro die fällig werden...

    Nicht zur Vorladung hingehen, auch nicht absagen. Abwarten. Vermutlich wird es sowieso eingestellt, da kein Vorsatz nachgewiesen werden kann.

    Im dümmsten Fall kommt ein Strafbefehl über paar Hundert Euro, alles unter 90 Tagessätze kann man in der Regel einfach akzeptieren, zahlen und abheften.

    Wenn sehr wenig Raten bezahlt wurden und falsche Angabe gemacht wurden, dann kann man sich immer noch einen Anwalt nehmen wenn eine Anklage kommt.

  9. #9
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    688

    Standard

    Wie viele Raten hast Du denn an Auxmoney zurück bezahlt?

  10. #10
    Registriert seit
    01.05.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    Ein Anwalt kann ich mir leider nach der Eröffnung der PI nicht mehr erlauben. Muss ja auch noch meinen bezahlen der mich in die Inso begleitet hat.

    Es waren nicht viele aber genaueres kann ich erst sagen wenn ich Zuhause bin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •