Servus

Hmm, da gibt es noch ein weiteres Problem. Der Klient kann die Klage gar nicht zurücknehmen - dazu braucht er eigentlich auch wieder einen Anwalt. Ob man das in so einem Fall anders sehen kann? Das soll der Klient einfach versuchen. Wenn er für die Rücknahme einen RA beauftragen müsste, dann kann er auch die 3,0 Gerichtsgebühren zahlen.