Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Softwareeinsatz in der Schuldner- und Insolvenzberatung

  1. #1
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    209

    Standard Softwareeinsatz in der Schuldner- und Insolvenzberatung

    Liebe Kollegen,

    ggf. ist das hier ein Thema für das geschlossene Praktikerforum, aber................. warum nicht auch offen diskutieren?!


    da sich beim Inso-Manager-service Veränderungen ergeben haben, - jedenfalls für die, die bislang mit der Verbraucherzentrale zu tun hatten, - kommen neue Fragen auf.

    Zur Info:
    Wir benutzen bislang den Inso-Manager - Betreuung durch eine Verkaufsstelle in Hannover ( :-) )

    Jeder, der die Software kennt, weiß aber, sie könnte noch schöner sein.

    Tauoffice arbeitet nun mit der Verbraucherzentrale NRW zusammen. Es gibt neue Angebote...

    Cawin (IFF) hat mal im November eine Anfrage geschickt und Updates versprochen, kommt aber scheinbar gerade nicht aus dem Knick

    Sopart........... ????????

    Sonstige???????????


    Welches Programm würdet ihr derzeit empfehlen? Auch vom Kosten - Nutzen - Faktor. (Kosten pro Mitarbeiter etc.) Mit welchem geht die NRW-Statistik am schnellsten, wo vermeide ich Doppeleingaben etc.


    Ich würde mich freuen, wenn wir eine breite Diskussion bekommen und ggf. so auch Einfluss auf die kreativen Kräfte der Softwareschmiede nehmen könnten.

    Heiko

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.718

    Standard

    Hi,
    wir nutzen immer noch den InsoManager - sogar die wohl etwas anwenderfreundlichere alte Version 3.0, die ich auf den Stand von 7/2014 gepatched habe.

    Für die ab 2017 geforderte Einzelfall-Statistik habe ich ein webbasiertes Programm geschrieben, in welches die Daten (inkl. hier nicht abgefragten, für uns und den Kreis relevanten Daten) ohne großen Aufwand eingetragen und validiert werden können - hier mal ein Screenshot der Startmaske. Dieses Programm liefert neben der Landesstatistik auch noch eine Statistik für den Kreis. Ende dieser Woche werde ich über das Programm eine xml-Datei generieren und lasse mich überraschen, ob die Schnittstelle nach der Übertragung meckert oder zufriedengestellt wird...

    Gruß
    Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    219

    Standard

    Hallo Kollegas,

    ich arbeite mit dem INSO Manager, was soweit ganz gut funktioniert, wenn man keine Sukezzsivpläne machen möchte. Auf das Statistikmodul bin ich noch gespannt da hab ich nur den Reader zu gelesen. Auf einer Fortbildung habe ich mal CAWIN kennengelernt und fand den ziemilch gut, weil man mit dem den kompletten Schuldnerberatungsvorgang verwalten kann und schöne Regulierungsmodelle rechnen.
    Eine Kollegin hat mich zuetzhin darauf aufmerksam gemacht, dass es in den Regulierungsplänen und auch in den Antragsformularen beim INSO Manager zu rechenfehlern kommt, hat das sonst noch jemand beobachtet?

    lg

    aus Mittelhessen
    Schuldnerberatung ist ein breites Feld, Sachverhalte können Auswirkungen in unterschiedlichen Bereichen haben - daher gilt: Die Qualität der Hilfe/Beratung ist vom dem Umfang der Informationen zum Sachverhalt abhängig.

  4. #4
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    1.281

    Standard

    @Heiko: die Verkaufsstelle in Hannover hat auf Ihrer HP ein paar wichtige Hinweise abgelegt: http://www.klaushelke.info/aktuelles/
    Im übrigen hat die VZ NRW aufgrund der Probleme des InsOmanager Statistik-Moduls mit den spezifischen NRW Erfordernissen eine Kooperation
    mit Tau-Office gesucht. Die neue Software (Tau-office UNA) soll kurz vor der Auslieferung stehen, das sagen verlässliche Quellen.
    Geändert von Klaus (27.01.2016 um 15:13 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2012
    Beiträge
    2.741

    Standard

    Wir arbeiten auch mit dem InsoManger.

    RA Micro ist auch in der Schuldnerberatung verwendbar, ist dafür aber deutlich zu teuer.

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.718

    Standard

    Hi,

    wie ich heute im Arbeitskreis mitbekommen habe ist Tau-Office nicht nur arg teuer (weil halt oversized), sondern auch ohne ebenfalls teure Schulung kaum anwendbar.

    Gruß
    Ingo

  7. #7
    Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    148

    Standard

    Hallo Zusammen,

    wir arbeiten bei uns mit SoPart.
    Funktioniert soweit ganz gut und aus meiner Sicht hat es alles was man für die tägliche Arbeit braucht.
    Updates sind kostenpflichtig und wir zahlen eine jährliche Wartungspauschale.
    Mit der Hotline habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gesammelt.
    Zum neuen Statistikmodul kann ich noch nichts zu sagen.

    Gruß
    Florian

  8. #8
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    1.281

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Hi,

    wie ich heute im Arbeitskreis mitbekommen habe ist Tau-Office nicht nur arg teuer (weil halt oversized), sondern auch ohne ebenfalls teure Schulung kaum anwendbar.

    Gruß
    Ingo
    Die Version für die VZ ist abgespeckt und soll um die 500,00 € pro Arbeitsplatz kosten

  9. #9
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    1.283

    Standard

    auch wenn da sicherlich keine NRW - Statistik enthalten ist, wäre vielleicht die folgende Softwarelösung interessant http://www.edv-dienstleistungen-wagn...olvenzberatung

    Soweit ich das mitbekomme, scheinen die Kollegen, die die Lösung verwenden, recht zufrieden damit zu sein.

    cam
    " Das Problem, wie das alles auseinanderzusortieren sei, ist durch die Erfindung des verzögerungsfreien Herumschreiens per Internet nicht wirklich einfacher geworden." (Thomas Fischer)

  10. #10
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    1.281

    Standard

    Jau, es gibt ein Leben nach dem InsoManager. Meine Lebensqualität hat sich nach Kündigung des Vertriebsvertrages mit DVtechnologies Ltd. jedenfalls deutlich verbessert.
    Geändert von Klaus (28.01.2016 um 17:26 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •