Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 69

Thema: Fragen zur Inso/ Regelinso

  1. #31
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    Okay, etwas nachvollziehbarer. Sprich: Gelder die über den Pfändungsbetrag hinaus gehen werden von der Bank erstmal "zurückbehalten"...Regelinso läuft...ist diese erfolgreich, "erlischt" die Pfändung und das Geld steht dann in 6 Jahren wieder zur Verfügung. "Platzt" die Regelinsolvenz, wird das Geld an den Gläubiger ausgezahlt. Oder werden Gelder die den Pfändungsfreibetrag an den Gläubiger "ausgekehrt"? Dann würde er doch (eigentlich) durch die Pfändung UND die Zahlungen des Insoverwalters "bedient" (also "bevorzugt") werden, oder nicht?

  2. #32
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.927

    Standard

    Mal langsam mit den jungen Pferden! Du wirfst hier einiges durcheinander.
    Aber ich muss jetzt zur Nachtschicht. Vielleicht erklärt jemand anderes es Dir morgen in Ruhe.

  3. #33
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    510

    Standard

    Eine Regel-Inso ist erfolgreich und/oder kann platzen ??!

    *STAUN*

    Wann ist die denn erfolgreich und wann platzt die Deiner Meinung nach Freiberufler !?

  4. #34
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    Kann sie nicht "platzen" wenn ich z.B. die Zahlungsforderung des InsoVerwalters nicht erfülle? Erfolgreich ist sie doch dann wenn ich z.B. regelmäßig Zahlungen an den Insoverwalter tätige oder mich (z.B. bei Erwerbslosigkeit) erfolgreich um die Aufnahme einer Tätigkeit bemühe...

  5. #35
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    Würde Rechtsbehelf der Erinnerung nach § 766 ZPO greifen um die Kontopfändung zu "neutralisieren"?

  6. #36
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    510

    Standard

    Zunächst einmal müsste Deine Selbständigkeit vom IV freigegeben werden, vorher siehst Du selbst nämlich keinen Cent von Deinen Einkünften, die behält erstmal der IV ein und überweist Dir DANN Deinen Dir zustehenden pfändungsfreien Betrag. Um eine Aufnahme einer Tätigkeit bist Du nach §295 InsO verpflichtet, dabei geht man von mind. 3 Bewerbungen pro Woche (wenn ich es jetzt recht im Kopf habe) aus. Das können auch fachfremde Tätigkeiten sein im Übrigen. Ganz so einfach wie Du Dir das vorstellst läuft eine Inso dann auch nicht unbedingt ab...

    Ich empfehle dringend sich in das Thema Regel Insolvenz für Selbständige nochmal einzuarbeiten...

  7. #37
    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.135

    Standard

    Zitat Zitat von Freiberufler Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dann nicht so ganz den Sinn der Insolvenz wenn eine Pfändung weiter aktiv bleibt.
    Was steht denn in der ersten Veröffentlichung zu deinem Verfahren? Sowas wie "Maßnahmen der Zwangsvollstreckung in das schuldnerische Vermögen einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen den Schuldner werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO)."?

  8. #38
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    Durch meinen Insolvenzverwalter wurden sowohl die Selbständigkeit, als auch mein P-Konto bei der Deutschen Bank freigegen. Einen §21 kann ich in dem Beschluss des Inso-Gerichtes noch nicht finden; ich bin ja noch in der "Prüfungsphase". Der Gläubiger ist aber in der Tabelle der Insoverwalterin aufgenommen; er hat auf das Schreiben der Inso-Verwalterin reagiert und seine Forderung angezeigt. Abgabetermin der Tabelle beim Inso-Gericht ist der 27.10.

  9. #39
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    510

    Standard

    Stell doch einfach mal Deinen Inso Eröffnungsbeschluss anonym hier rein.. dann sind wir alle schlauer und reden alle von der gleichen Sache...

  10. #40
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich habe die Dateien einmal online gespeichert:
    http://www.directupload.net/file/d/4...9n5jci_pdf.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...dfvdov_pdf.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4...md2nei_pdf.htm
    Gläubiger (der die Pfändung P-Konto veranlast hat und dieses noch "blockiert") ist am 16.09. in der Tabelle der Insoverwalterin aufgenommen worden; es liegt keine unerlaubte Handlung vor.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •