Update:

Nachdem lange Ruhe war und das Insolvenzverfahren seinen lauf ging poste ich mal ein kleines *Update*, auch wenn ich nicht weis wie viele hier noch aktiv sind.
Mein Verfahren läuft nun seit Oktober 2015 und ist jetzt im fünftenJahr. Seit Beendigung des eigentlichen Verfahrens im Juni 2017 ist es ruhig gewesen. Lediglich Bezügemitteilungen musste ich dem TH vorlegen. Zwischendurch gab es nochmal Post vom Amtsgericht über eine berichtigte Kostenabrechnung des IV.
Ich habe nun im Januar 2020 eine Bescheinigung beim TH über die Kostendeckung des Verfahrens angefordert. Diese habe ich mittlerweile bekommen. Daher habe ich im Februar 2020 mit Blick auf Oktober die vorzeitige RSB nach Ablauf von 5 Jahren beim Gericht beantragt. Jetzt warte ich mal den weiteren Verlaug ab. Ich werde gerne berichten.
Stand heute betrachtet: Ins IV zu gehen war eine gute Entshcheidung. Es hat zwar im Alltag hier und da ein paar kleine Nachteile (z.B. Versorgerwechsel), die sind aber zu verschmerzen. Die positiven Effekte überwiegen deutlich. Deshalb für alle die mit sich hadern: MACHEN. In diesem Sinne euch allen weiterhin eine gute Zeit.