Seite 1 von 23 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 230

Thema: Insolvenzverwalter versucht mich zu ruinieren ?

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    90

    Standard Insolvenzverwalter versucht mich zu ruinieren ?

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich hab ein Problem und vielleicht weiß hier jemand was ich machen soll

    Also ich hab vor Weihnachten PI eingereicht beim AG mit einem Anschreiben, daß ich bis Ende Feb. 2015 im Urlaub bin. Gestern kam ich vom Urlaub zurück und muß nun feststellen, daß mein ganzes Konto weg ist, da waren noch über 2000 Euros drauf.

    Auf Nachfrage bei meiner Bank, teilten die mir mit, die hätten von der SCHUFA eine Benachrichtigung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erhalten und hätten dann von sich aus (?) Kontakt mit meinem Insolvenzverwalter aufgenommen und diesem mein ganzes Konto überschrieben.

    In meiner Post sehe ich ein Schreiben v. Insolvenzverwalter vom 16.1, daß ich mein Konto in ein P-Konto umwandeln soll, sonst wird er es in die Insolvenzmasse übernehmen. Dies konnte ich nicht tun, da ich im Ausland war.

    Fakt ist nun, ich bin ohne Konto, mein Geld ist weg und ich kann am Monatsende meine Miete und Versicherung nicht zahlen, ich kann keine Überweisungen mehr tätigen und keine Gutschriften verbuchen. Ist es nun Aufgabe der Insolvenzverwalter die Schuldner zu ruinieren und aus der Wohnung rauszuklagen ? SCHUFA ist wohl die neue Stasi hier in Deutschland und was hat meine Bank überhaupt geritten freiwillig, ohne sich mit mir in Verbindung zu setzen, den Insolvenzverwalter zu kontaktieren ?

    Mit meinem Insolvenzvewalter hab ich noch nicht sprechen können, auch der ist im Urlaub

    Gruss
    Herbie

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    1.129

    Standard

    Pack' Deine Witzpostings ein. Hier gibt's Leute, die Probleme haben und auf Antworten hoffen.

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    90

    Standard

    Ach, ich find meinen Fall überhaupt nicht witzig und wenn Du nichts zur Sache beitragen kannst wär es besser dazu überhaupt nichts zu schreiben!

  4. #4
    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    1.129

    Standard

    Du willst uns also verkaufen, dass Du einen Insolvenzantrag einreichst, dann erst einmal ausgiebig in Urlaub fährst, während Du 2000 € auf einem Konto herumliegen lässt, und Dich jetzt ruiniert fühlst, weil diese weg sind?

    Okay. Kann ich verstehen.

    Weißt Du, mich wollte mal ein Gerichtsvollzieher ruinieren. Er kam zu mir nach Hause und es lagen 10.000 € auf dem Tisch. Er nahm sie mit, obwohl ich ihm sagte, dass ich davon diverse Sachen bezahlen wollte. Natürlich wollte ich dann etwas dagegen unternehmen. Aber es ging nicht, denn der Kerl war mit meinen 10.000 € in Urlaub.

    Guats Nächtle!

  5. #5
    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    1.224

    Standard

    Abschreiben und weiter gehts.
    Was hast du geglaubt passiert mit 2000€ auf deinem Konto wenn du Insolvenz anmeldest? Eventuell vorher im Forum informieren.

  6. #6
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Schuldenreiter Beitrag anzeigen
    Was hast du geglaubt passiert mit 2000€ auf deinem Konto wenn du Insolvenz anmeldest? Eventuell vorher im Forum informieren.
    Gut, aber IV kann doch kein Interesse daran haben mich zu ruinieren, denke nicht, daß dies im Interesse der Gläubiger ist, die noch etwas von ihrem Geld wiederbekommen wollen. Wenn ich ohne Mietzahlung aus der Wohnung gekündigt werde, bekommen die nämlich gar nichts mehr.

    Und was mich am meisten verwundert ist, daß meine eigene Bank ohne mit mir Rücksprache zu halten mit den IV kontaktiert, ist dies der normale Ablauf ? Wenn die mich kontaktiert hätten, wäre noch genug Zeit gewesen in ein P-Konto umzuwandeln, jetzt habe ich überhaupt kein Konto mehr, auch dies kann doch nicht im Interesse der Gläubiger sein!

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    5.135

    Standard

    Er hat auch niemanden ruiniert. Du bist selbst schuld. Wenn man Insolvenz beantragt, fährt man nicht einfach mal direkt ein paar Wochen in den Urlaub. Der Insolvenzverwalter hat dich informiert und du warst selbstverschuldet nicht da. Ärgerlich für dich aber da hast du nun mal Pech gehabt.
    Davon abgesehen wären doch mindestens 1000€ sowieso weg gewesen.

    Wieso hast du gar kein Konto mehr? Das wurde dir doch nicht gekündigt. Nur das Geld ist weg.

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von mepeisen Beitrag anzeigen
    .

    Wieso hast du gar kein Konto mehr? Das wurde dir doch nicht gekündigt. Nur das Geld ist weg.
    Richtig, ich habe keine Kündigung für dieses Konto, aber es ist nicht mehr da.

    Nach Rücksprache mit dem Kundenservice wurde es dem IV "übergeben" und sie fanden es auch nicht für nötig mir dies schriftlich mitzuteilen.

    Die Bank hat mich komplett entsorgt.

    Nur was mich wundert ist, warum die Bank von sich aus ohne irgendwelche Bedrängnis oder Gefahr im Verzug den IV kontaktiert hat

    Wird wohl jetzt schwierig allein für ein P-Konto bei einer anderen Bank anzuklopfen

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.854

    Standard

    Wer hat dich denn in der InsO begleitet und warum hast du dich nicht vorher etwas schlau gemacht ? Dein Geld ist nicht weg,sondern in der Masse. Und bei 2000 Euro hast du schon fast die Verfahrenskosten bezahlt. Ist doch Positiv.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  10. #10
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Abgesehen davon das Herbie alles falsch gemacht hat was man nur falsch machen kann ist es wenig hilfreich das er sich nun freuen soll das die Verfahrenskosten bezahlt sind, er aber ohne einen Cent dasteht. Das ist nicht zielführend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •