Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unterhalt für Sockelbetragserhöhung bei P-Konto

  1. #1
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    933

    Standard Unterhalt für Sockelbetragserhöhung bei P-Konto

    Der Ratsuchende zahlt 25,00 € an Unterhalt(srückständen) an das Jugendamt und es gibt eine (mündliche) Vereinbarung mit der Mutter, dass er das Kind ja mitversorgt, da es jedes Wochenende bei ihm sei und er auch sonst immer mal wieder unterstützt, in dem er Klamotten kauft oder Schulsachen. Der Betroffene verdient nun etwa 1.040,00 € und musste sich zum P-Konto weiter keinen Kopf machen. Jetzt hat der Arbeitgeber aus versehen 200 € zu viel überwiesen.

    Meine Frage ist, ob es mit dieser Vereinbarung zum Unterhalt ausreicht, ihm den Sockelbetrag zu erhöhen?
    Gruß.Nicolas

  2. #2
    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    2.032

    Standard

    Hallo Nico,
    wenn er dass glaubhaft versichert, würde ich eine Unterhaltpflicht bescheinigen, denn Unterhalt für ein Kind muss ja nicht immer zwingend Barunterhalt sein, sondern auch in Naturalien. Vllt. läßt du ihn das für deine Unterlagen formlos schriftlich erklären. Ich denke spätestens dann bist du auf der sicheren Seite.

    Viele Grüße, Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •