Zitat Zitat von jsww Beitrag anzeigen
Ich habe nun mal keine guten Erfahrungen mit Autos in der Preisklasse gemacht. Eins war nach 4 Wochen im Eimer das andere nach 3 Monaten. Das waren keine Schnäppchen.
Nimm einen Fachmenschen mit wenn du das Auto kaufst, einen KFZ-Mechaniker/Mechatroniker, oder einen Bekannten der selbst viel repariert. Oder als Alternative, mach zum Probefahrt-Termin einen Termin bei einer nahegelegenen Werkstatt und lass ihn durchchecken.

Wenn ich hier an anderer Stelle lese das Leute Handyverträge für 80€ im Monat haben nur um ein I-Phone zu bekommen kann man wohl auch darüber nachdenken ob man 150-200€ für einen Kleinwagen im Monat aufbringt.
Klar kann man darüber nachdenken. Die Frage ist, ob man es auch tun sollte.

Ich bin auf ein zuverlässiges Auto angewiesen, da ich 30Km zur Arbeit muss und es keine Möglichkeit öffentlicher Verkehrsmittel gibt.
Ein Hoch auf den ADAC. Natürlich muss man da mit 2 Stunden Wartezeit rechnen, dafür weiß man dann aber gleich was kaputt ist, und bekommt das Auto bei Plus-Mitgliedschaft sogar nach Hause geschleppt, falls der ADAC-Mensch es nicht sogar vor Ort reparieren kann - selbstverständlich alles kostenlos.

Wenn du ein gut überprüftes Auto kaufst, passiert dir das vielleicht zweimal im Jahr. Dafür wird jeder Arbeitgeber Verständnis haben.

Gruß,
OfW