Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Finanziertes Auto in Insolvenz

  1. #11
    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    290

    Standard

    Ich denke das es bei Autokrediten anders aussieht als bei normalen Verbraucherkrediten.
    Stichwort Auto als Sicherheit und der Verkauf des Autos.

    Ich habe es noch mal nachgesehen. Ich habe 2007 mein aktuelles Auto zum ersten mal bei einem Nettoeinkommen von 1400€ finanziert und hatte zu dem Zeit noch einen Kredit bei der Hausbank über 400€ Rate laufen.

    Jetzt habe ich nach Pfändungen/Abtretung 1450€ Netto. Wieso soll das nicht gehen??
    Ich zahle davon zur Zeit ja auch problemlos meine Anschlussfinanzierung ab.

  2. #12
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.866

    Standard

    Und warum willst du dann in die Inso,wenn es Problemlos geht ?
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  3. #13
    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    290

    Standard

    Zitat Zitat von joshua64 Beitrag anzeigen
    Und warum willst du dann in die Inso,wenn es Problemlos geht ?
    Weil es neben der Rate für das Auto noch andere Verbindlichkeiten gibt. Das Auto bezahle ich aus meinem Unpfändbaren Einkommen.

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Im schönen Ruhrgebiet mit Blick auf die Arena
    Beiträge
    13.866

    Standard

    Zitat Zitat von jsww Beitrag anzeigen
    Weil es neben der Rate für das Auto noch andere Verbindlichkeiten gibt. Das Auto bezahle ich aus meinem Unpfändbaren Einkommen.

    Beenden wir lieber die Diskusion. Mir brauchst du nix zu erzählen. Ich habe meine Inso hinter mir.
    Gehasst
    Verdammt
    Vergöttert

  5. #15
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.395

    Standard

    du hast doch offenbar bereits beschlossen dass du das Auto behalten willst.
    Was war dann eigentlich die Frage?

    die Risiken und Fallstricke wurden dir ja genannt.
    Wenn du überzeugt bist problemlos trotzdem eine Anschlussfinanzierung zu bekommen, könntest du ja vorab mal beim Autohaus deines Vertrauens nachfragen wie die das so sehen

  6. #16
    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    290

    Standard

    Ich bin nicht überzeugt das ich eine Finanzierung bekomme.

    Ich sage nur das aus meiner Sicht meine Zahlungsfähigkeit deutlich besser ist als bei der ersten Finanzierung meines aktuelle Autos trotz Gehaltspfändung.

    Da es hier doch einige gibt die eine 6 jährige Insolvenz durchlaufen haben oder noch durchlaufen müsste es doch zu dem Sachverhalt Erfahrungswerte geben.

    Alle die ein Auto brauchen kommen doch höchstwahrscheinlich im Laufe des Verfahrens in die Situation das sie ein anderes/neueres Auto brauchen weil das alte Auto mit dem sie in die Insolvenz gegangen sind zu alt ist und nicht mehr über den TÜV kommt.

    Oder kaufen die alle Autos für 1000€ ??

  7. #17
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    10.570

    Standard

    Zitat Zitat von jsww Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht überzeugt das ich eine Finanzierung bekomme.

    Ich sage nur das aus meiner Sicht meine Zahlungsfähigkeit deutlich besser ist als bei der ersten Finanzierung meines aktuelle Autos trotz Gehaltspfändung.

    Da es hier doch einige gibt die eine 6 jährige Insolvenz durchlaufen haben oder noch durchlaufen müsste es doch zu dem Sachverhalt Erfahrungswerte geben.

    Alle die ein Auto brauchen kommen doch höchstwahrscheinlich im Laufe des Verfahrens in die Situation das sie ein anderes/neueres Auto brauchen weil das alte Auto mit dem sie in die Insolvenz gegangen sind zu alt ist und nicht mehr über den TÜV kommt.

    Oder kaufen die alle Autos für 1000€ ??
    Was stört Dich an einem Auto für 1000 € und zwei Jahren TÜV?
    Lassen sich die Umstände nicht mehr ändern, dann sollte man die Einstellung zu Ihnen ändern.

    Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequilla und Salz und ruf' mich an!

    Schuldnerzitat:"... teile ich mit, dass ich zur Abgabe der e.V. nicht erscheinen werde, denn ich besitze überhaupt nichts - nicht mal die Lust, den Termin wahrzunehmen."


    Im Übrigen ist dies keine Rechtsberatung im Sinne des § 1 RBerG, sondern nur das Mitteilen eigener leidvoller Erfahrungen.

  8. #18
    konsumbefreit Gast

    Standard

    Zitat Zitat von jsww Beitrag anzeigen

    Oder kaufen die alle Autos für 1000€ ??
    Erschütternd, dieses unfassbare Leid... oder?

    Zuverlässige, selbstfinanzierte Auto ohne nennenswerten Proletenstatus... WAS muss der Insolvenzler noch durchstehen? Mit so einem Kompaktklassemodell um Baujahr 2000 ist man sehr schnell unten durch.

  9. #19
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    10.570

    Standard

    Zitat Zitat von konsumbefreit Beitrag anzeigen
    Erschütternd, dieses unfassbare Leid... oder?

    Zuverlässige, selbstfinanzierte Auto ohne nennenswerten Proletenstatus... WAS muss der Insolvenzler noch durchstehen? Mit so einem Kompaktklassemodell um Baujahr 2000 ist man sehr schnell unten durch.
    Ich liebe so alte Audis.
    Lassen sich die Umstände nicht mehr ändern, dann sollte man die Einstellung zu Ihnen ändern.

    Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequilla und Salz und ruf' mich an!

    Schuldnerzitat:"... teile ich mit, dass ich zur Abgabe der e.V. nicht erscheinen werde, denn ich besitze überhaupt nichts - nicht mal die Lust, den Termin wahrzunehmen."


    Im Übrigen ist dies keine Rechtsberatung im Sinne des § 1 RBerG, sondern nur das Mitteilen eigener leidvoller Erfahrungen.

  10. #20
    konsumbefreit Gast

    Standard

    Ja, das hat was.
    Bei mir geht es mehr in Richtung klassischer Opel und Ford... mit Hubraum, Automatik und Heckantrieb.
    Wobei mein schönes 1994er Cabrio auch ein wirklich netter Anblick ist... aber ich schweife vom Thema ab.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •