Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ignoriert DeutschlandAG(Real!!!)

  1. #1
    schilf Gast

    Cool Ignoriert DeutschlandAG(Real!!!)

    Hallo Freunde,

    wie hier schon jeder festgestellt hat, besticht ein oder mehrere unregestrierteTeilnehmer, die meistens unter dem Pseudonym "DeutschlandAG" (mit wechselnden Zusätzen) auftreten, durch abfällige, unqualifizierte und oft menschenverachtende Beiträge.
    Mein Vorschlag:
    IGNORIEREN
    Je mehr die hier Raum durch ihre Provokationen bekommen, um so mehr geht der eigentliche Zweck dieses Forums den Bach runter. Das ist wohl die Absicht dieser angeblichen Inkasso(freunde). Also:
    LINKS LIEGEN LASSEN
    und so tun als ob es keine DeutschlandAG(Real) gibt, egal wie laut die rumstänkern:
    COOL BLEIBEN!

  2. #2
    Unregistriert neu Gast

    Standard Sorry...

    so mancher Beitrag der Teilnehmer hier zeugt von einer Unverfrorenheit und offenbart eine Einstellung, die die Beiträge der Deutschland AG auch für nicht Inkassos wie mich sehr verständlich macht.
    Das gilt mit Sicherheit nicht für alles und jeden ! Aber als jemand, der man bisher nur ausnahmsweise einmal in seinem Leben sehr intensiv mit finanziellen Problemen zu tun hatte, kriegt man ne Gänsehaut bei der Lektüre hier und man fragt sich automatisch, warum man sich eigentlich um eine Lösung der Probleme bemüht, wenn andere mit derart lockerer Einstellung eben halt in die Inso gehen. Für solche Auswüchse war diese Regelung sicher nicht gedacht.
    Nochmals, das betrifft lange nicht alle, aber es gibt genug davon.
    Die Einstellung, daß Geldschulden Bringschulden sind haben viele leider längst verloren oder nie gehabt.

  3. #3
    schilf Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert neu
    so mancher Beitrag der Teilnehmer hier zeugt von einer Unverfrorenheit und offenbart eine Einstellung, die die Beiträge der Deutschland AG auch für nicht Inkassos wie mich sehr verständlich macht.
    ...
    Also für mich sind trotz unterschiedlicher Meinungen und Standpunkte viele Äußerungen der sog. DeutschlandAG nicht "verständlich", weil beleidigend oder menschenverachtend oder einfach unsinn. Hier einige meiner "Lieblingsstellen":
    "...So denken LEIDER 99% der Schuldner, unredlich, Schrottkunden!...
    Schrott bleibt eben Schrott! Und 99% der Schuldner gehören dazu!...
    So wollen ihre Schulden nicht zahlen, sondern sich durch allerhand Tricks wie z.B. Privatinsolvenz davor drücken...

    Auch bei der Staatsanwaltschaft gibt es ähnlich wie bei Inkassounternehmen eine automatische Datenverarbeitung für unredliche Schuldner. Wer sich nicht wehrt, wird auch wegen Lapalien gerne verurteilt, schließlich muß auch eine Staatsanwaltschaft ein gewisses Kontingent bringen....

    ... Inkassos und insbesondere Inkassomitarbeiter interessieren sich nicht für die Moral! Sie wollen nur Geld, und das möglichst schnell! Vor der "Erziehungsmaßnahme" gibt es erst einmal Beratungsangebote, auch darüber, wie man sich vor Unterhaltszahlungen drücken kann!..."

    Aber meine ultimative Lieblingstelle ist:
    " DeutschlanfAG(real!!!)

    Dieser Beitrag wurde von Christian Maltry gelöscht"

  4. #4
    Unregistriert neu Gast

    Standard Nun...

    ich will hier auch keinesfalls als Verteidiger der Inkassobranche auftreten und einiger dieser Beiträge sind tatsächlich recht derb... Allerdings legt aber auch ein Teil der Schuldnerspezies eine Ignoranz an dern Tag, daß ich mir vorstellen kann, daß sie mit anderen Mitteln garnicht mehr erreichbar ist.

    Ich meine einfach nur, daß sich mir als jemand der keiner Schuldnerkarriere entstammt, die Nackenhaare aufstellen, wenn ich die Unverfrorenheit so manchen Schuldners hier erlebe. Wenn man jemand Geld schuldet und es nicht, wie vereinbart, zurückzahlen kann, hat man ganz kleine Brötchen zu backen. Passieren kann das immer, dass ist klar, aber dann möchte ich merken, daß der jenige ein schlechtes Gewissen hat und alles tut, um die Situation wieder zu beherrschen.
    Das Leben ist kein Freizeitpark, wo man sich bei der Bank 20000 Euro holt, die nach Belieben verprasst, in die Inso geht und wieder von vorn beginnt. Da muss sich jeder ehrliche Schuldner veralbert vorkommen.
    Immer dazu bemerkt, daß auch die ehrliche Spezies hier mehr als einmal vertreten ist.

  5. #5
    schilf Gast

    Standard nicht so einfach - Gründe für Überschuldung

    Nach verschiedenen Untersuchungen ist das Konsumverhalten nur zu einem geringen Anteil Ursache für Überschuldung (15%) Die Hauptursachen sind: Arbeitslosigkeit, Scheidung/Trennung, Selbsständigkeit, Unerfahrenheit im Umgang mit Krediten, Unfall/längere Krankheit, Kinder. Wenn ich aus einem dieser Gründe in den Schuldensumpf gerate muss ich zwar nicht unverfroren oder überheblich sein, aber ein schlechtes Gewissen hilft auch niemandem. Zumal die Banken und andere alles dafür tun, dass 1) Kredite/kreditkarten mit aller Vertriebsmacht verkauft werden, ohne vernünftige Beratung oder AUfklärung über die echten Risiken und
    2) die Banken dann wenn die Überschuldung da ist alles dafür tun, damit die Schuldner nicht mehr vom Boden hoch kommen,
    Das Insolvenzrecht ist ein Schutzrecht für die Schuldner, die eben oft ohne Schuld überschuldet sind,die als (zukünftige) Konsumenten für die Wirtschaft von hoher Bedeutung sind, aber auch für die Gläubiger, die sonst im Verteilungskampf mit denBanken den Kürzeren ziehen (Handwerker und andere)
    Einige interessante Infos unter Ursachen für Überschuldung

  6. #6
    auf die schnelle Gast

    Standard

    ich finde seine Beiträge süß - zwar oftmals daneben - aber was solls.
    Es tut mir jedesmal gut, weil da klar ersichtlich ist, das Inkassos auch nur mit Wasser kochen und das ohne Strom :-))
    Was gibt es erbaulicheres für den Tag, als seine "positiven" Beiträge?

  7. #7
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.239

    Standard

    Zitat Zitat von schilf
    IGNORIEREN
    LINKS LIEGEN LASSEN
    COOL BLEIBEN!
    Ignorieren - das tut man ja am besten, indem man zu dem Thema nen eigenen Thread aufmacht
    Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null.

  8. #8
    gernleser Gast

    Daumen hoch gehört dazu wie das Salz in der Suppe

    Jedes Forum braucht Pluralität und mehrere Meinungen.
    Ohne die teilweise recht interessanten Beiträge von

    meinem mittlerweile LIEBGEWONNENEN DEUTSCHLAND AG

    wär das hier recht arm und ab und zu würde mir das Grinsen glatt vergehen.

    Man stelle sich vor in einem Forum für Diebe würden nur
    Diebe und Ex-Diebe und nicht auch die schreiben, die die Diebe geschnappt hätten und die, die bestohlen wurden --

    was würde wohl aus den Dieben werden ??

    gernleser

  9. #9
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    18.719

    Standard

    was würde wohl aus den Dieben werden ??
    Stümper??? weil sie sich nicht weiterbilden können?

    So kann man es natürlich auch sehen

    LG
    Grisu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •