Hallo,

da man ja mit schlechter Schufa in Deutschland Probleme hat mit Konto und Kreditkarten, aber nicht EU-Länder wie z.B. Schweiz, Luxenburg die das ja nicht so betrachten...

Gehen wir davon aus, man hat durch Zahlungsschwierigkeiten jetzt einen evtl. Gläubiger im Ausland (nicht tituliert) möchte sich mit diesem gerne einigen etc., aber steht vor Antrag Insolvenz.

Meine Frage: Zählt dieser eine Gläubiger, als einer der in die Gläubigerliste aufgenommen wird/muss ?
oder kann/darf man sich mit diesem selbst einigen?
Muss man ihn informieren über Insolvenz in Deutschland?

Erwähnt sei, das man das Ausland mag, die sind für einen da und neutral, egal was in Deutschland für Situation.

Weiss jemand wie sich das verhält mit Auslandsschuld, was da auf einen
zukommt?
Wenn lieber per E-Mail, würde ich vertstehen.

Viele Grüsse