PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kommt man aus isolv. GmbH heraus?



Ratlose
09.06.2005, 16:40
Hallo Ihr, die sich hoffentlich etwas auskennen!

Wir haben folgendes Problem:
Mein Mann ist Gesellschafter (zu 50% und Gesch.-Führer) einer GmbH, bei der 2002 das IV eröffnet wurde. Aufgrund mehrerer Bürgschaften für die GmbH kam es in der Folgezeit dazu, dass mein Mann auch privat Insolvenz anmelden musste. (Verfahren ist inzw. aufgehoben, RSB läuft). Der Verwalter der GmbH hat ein Grundstück aus der Masse freigegeben. Da ist ´ne Riesen-Grundschuld der Bank eingetragen. Das ehem. Betriebsgelände ist aber total wertlos: kein Käufer in Sicht, keiner will es mieten. Die Bank unternimmt auch nichts. Es ist absolut nicht zu verwerten, gammelt vor sich hin. Die Stadtverwaltung will seit geraumer Zeit aber schon die Grundsteuer von meinem Mann kassieren. Mein Mann will eigentlich schon lange nichts mehr mit Firma und allem, was da dranhängt, zu tun haben.

Nun meine Fragen:
Kann mein Mann die Mitgliedschaft in der Ges. kündigen? Bei der "Tätigkeit" als Geschäftsführer ist das ja bestimmt nicht so das Problem, oder?

Wem muss die Kündigung zugestellt werden? (Die Fa. hat keinen Sitz mehr in dem Sinne, da ja schon lange keine Tätigkeit mehr, da ist nirgends Post zustellbar.) Muss das dann an den anderen Gesellschafter geschickt werden? Und/ oder an den InsVerwalter?

Wenn das alles nicht so geht, was kann man im Hinblick auf die ständigen Grundsteuerforderungen machen? Wie gesagt, los werden die die Immobilie nicht. Und Eigentumsverzicht erklären geht ja auch nicht einfach so, da Eigentümer ja die GmbH ist, und an der ist ja noch ein anderer beteiligt. Und mit dem ist sich mein Mann nicht mehr grün.

Ich weiss, es ist alles etwas lang geworden, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand etwas dazu antworten. Falls noch irgendwelche Infos fehlen sollten, bemühe ich mich, sie nachzureichen.

Danke! Katy

Gestrandeter
09.06.2005, 18:59
Mom, das versteh ich nun nicht ganz,
die GMBH ist Insolvent geworden, und es wurde Antrag gestellt und ein Inso Verwalter wurde tätig.
GMBH wurde gelöscht und liquidiert ?

GMBH ist Besitzer des Grundstückes ?

IV gibt Grundstück einer gelöschten Juristischen Person frei ?

Gesellschafter besitzen lediglich eine Einlage an einer GmbH, und haften in der Regel auch nur für diese Einlage.
Ausnahme Sie übernehmen privater Natur eine Bürgschaft, ist dies der Fall ?

Bitte mal genauere Info´s

Felsenbirne
11.06.2005, 15:18
Bei einer GmbH die in Inso ist gibt es einen Verwalter und in wie weit ist denn die Funktion als GF für den Mann noch relevant.

Die Sache der Gesellschafter interessiert hier doch nicht mehr.

Ist die GmbH noch nicht aufgelöst? oder gar gelöscht?

Wenn der IV das Grundstück freigegeben dann sind die Grundstückseigentümer nach wie vor die alten.

Wenn das Grundstück also in der Versteigerung ist oder war, wann bitte war der erste Termin und welchen Wert hat der Sachverständige festgestellt.

Wenn im 2. Termin immer noch niemand geboten hat, so kann doch jetzt eine Lösung gesucht werden.

Also bitte mal sehr exakt, gab es schon einen 2. Versteigerungstermin wo ein Mindesgebot nicht mehr erforderlich war?

Erst nach diesem Termin sollte man wirklich die Trennung vom Grundstück schaffen, weil eventuell die öffentlichen Lasten weiter zu Lasten des Eigentümers laufen.

Achtung die Trennung suchen, sonst ist trotz RSB der Eigentümer nachher wieder überschuldet, weil die öffentlichen Lasten der neuen Zeit beim Eigentümer des Grundstücks bleiben. Haben nichts mit der Inso zu tun.

Also hier alles noch einmal genau auflisten, damit man nachdenken kann und sauber diskutieren kann.