PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur geduldet?



Kopflose
25.04.2005, 14:08
Hallo,

ich habe da eine Frage und hoffe es kann mir jemand helfen.

Wir hatten vor geraumer Zeit ein kleines Problem mit unserem Vermieter, der kündigte uns, ein Gericht entschied für uns, der Vermieter nahm die Kündigung nicht zurück sondern erklärte uns das wir von nun an nur geduldet wären.

Hmm, kennt sich zufällig jemand damit aus? Wie sieht es aus mit Kündigungsfristen u.s.w. könnten wie theoretisch von einen auf den anderen Tag ausziehen? Oder war das einfach nur dummers Geschwätz des Vermieters und sowas wie eine Duldung gibt es gar nicht? Konnte bei google nicht wirklich Infos dazu bekommen

Danke für die Hilfe :)

Kopflose

*Uwe*
25.04.2005, 14:38
Ich sach mal "Dummes Geschwätz".
Ihr habt ein Urteil indem drin steht, dass die Kündigung unwirksam ist, also habt ihr weiterhin einen gültigen Mietvertrag.
Sicher wird euer VM versuchen euch heraus zu bekommen und alle Verfehlungen eurerseits verfolgen bis er Gründe findet euch zu kündigen, das würde ich aus dem "geduldet" herauslesen.

Ihr müsst euch bei Auszug trotzdem an die vorgeschriebenen Kündigungsfristen halten.

Felsenbirne
25.04.2005, 15:27
Wenn der Vermieter bei Gericht abgeblitzt ist dann ist das sicher dummes Geschwätz, das mit der Duldung zumindest ohne rechtliche Konsequenz.

Der Vermieter muß ordentlich kündigen und die Kündigungsfristen gelten wie im Mietvertrag vereinbart.

Alle Vereinbarungen des Mietvertrages haben nach wie vor Gültigkeit, es sei denn irgend ein Passus ist unwirksam.

Warum hatte denn der Vermieter gekündigt?

Und war die Entscheidung im Rahmen einer Räumungsklage vom Gericht gefällt worden oder aus welchem Grund war die Kündigung ausgesprochen worden?