PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Behörden checken eifrig: Täglich 2.000 Kontoüberprüfungen



boris_hb
22.04.2005, 11:00
Fiskus und Arbeitsämter machen von ihrem seit Anfang April weitgehend unbeschränkten Zugriffsrecht auf die Kontodaten der Bürger regen Gebrauch. Seit Inkrafttreten des neuen Gesetzes zur Förderung der Steuerehrlichkeit überprüfen deutsche Behörden einem Zeitungsbericht zufolge jeden Tag mehr als 2000 Datensätze

Ganzer Artikel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,352763,00.html

isa
23.04.2005, 00:11
und das Beste :

die Banken haben so viel Aufwand, dass sie die Kontogebühren erhöhen wollen, eine Sache, die mich persönlich total begeistert..

TheEl
23.04.2005, 00:26
... es wird nicht mehr lange dauern, bis Banken solche Personen, bei denen ein arbeits-/kostenintensives "Ausforschungsrisiko" drohen k ö n n t e, zurückweisen werden. Es ist erneut jetzt schon eine Diskriminierungswelle in Sicht, die wie IMMER die wirtschaftlich schwachen Menschen treffen wird.

RalfNRW
23.04.2005, 00:35
Na dann wird der Sparstrumpf wieder modern und wer von mir Geld haben will soll den GV schicken oder es selbst abholen

grinssssssssssssss

isa
23.04.2005, 08:47
Ja TheEl,

die Zeit, in der man sich auf der Bank als Kunde fühlte, ist schon lange vorbei und was mich am meisten ärgert ist, dass man von dieser Institution abhängig ist.

0815
23.04.2005, 09:04
nun wird mir klar, warum mir meine bank gestern sagte, ich müsse künftig für bareinzahlungen auf ein fremdes konto pro zahlung jetzt € 6,--- statt wie bisher € 4,-- zahlen!!!!

Sam1
24.04.2005, 10:34
Hallo,

wundert Euch noch was ?
In diesem sch...... Staat !
Mich schon lange nicht mehr !!!!

Gruß
Sam1

DeutschlandAG(Real!!!)
25.04.2005, 09:44
Fiskus und Arbeitsämter machen von ihrem seit Anfang April weitgehend unbeschränkten Zugriffsrecht auf die Kontodaten der Bürger regen Gebrauch. Seit Inkrafttreten des neuen Gesetzes zur Förderung der Steuerehrlichkeit

Es geht nicht nur um Steuerehrlichkeit. Auch Schuldnern können jetzt Finanzamt, Arbeitsämter usw. problemlos auf die Pelle rücken. Ohne EV haben sie jetzt pfändungsrelevante Daten von Bankkonten und anderen Finanzanlagaen.

lady57
25.04.2005, 10:04
dann könnte man sich doch eigentlich die EV ersparen.. ein Blick aufs Konto.. und man hat alle Daten...

- Kindergeldeingang.. aha der Schuldner hat Kinder
- autosteuer.. aha Auto vorh.
- kontoverb... hat man ja schon...

und so weiter ..
na toll