PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pauschalbeträge bei Steuererklärung



Joan
29.03.2005, 07:55
Hallihallo!

Da Steuerberater kostenaufwändig sind, mal eine Frage an die Steuerexperten. Bei welchen Spalten, kann ich Pauschalbeträge angeben, ohne Quittungen/Belege einzureichen? Und wie hoch?

:) Danke ;) , Joan

presto
29.03.2005, 09:36
das kommt auf die art der steuer an. StB sind nicht umsonst so (s)"teuer" ;)

es gibt gute und preiswerte steuersoftware für den hausgebrauch, z.b. von WISO (ich glaube, das ist BUHL-data) - da werden standard-fälle prima gelöst.

zum vergleichen schau mal hier rein:

http://focus.msn.de/finanzen/steuern/steuersoftware2004?page=5

gruß

schreibfaul
29.03.2005, 16:21
Hallihallo!

Da Steuerberater kostenaufwändig sind, mal eine Frage an die Steuerexperten. Bei welchen Spalten, kann ich Pauschalbeträge angeben, ohne Quittungen/Belege einzureichen? Und wie hoch?

:) Danke ;) , Joan

100 Euro für Arbeitsmittel: in Form einer Aufstellung

Briefpapier 3,99
Kittel: 29,97
ect.
Kontoführungsgebühren: kommt auf den SB beim FiA an.

mehr hab ich nicht im Ärmel. leider

HaraldXY
29.03.2005, 18:27
Pauschbeträge werden in der Regel bei der Steuerberechnung berücksichtigt. Möchte man über diesen Pauschbeträgen etwas geltend machen, dann sind diese Kosten nachzuweisen.

Ich gehe mal davon aus, Dir geht es um die Werbekosten bei der Anlage N. Für Vorsorgeaufwendungen im Mantelbogen gilt das Gleiche.

Man muß also schon Werbekosten und Vorsorgeaufwendungen über den Pauschbeträgen haben, damit sich dies steuerlich auswirkt.

HaraldXY

Riffka
29.03.2005, 18:35
Hallo,
eine Suche im Net ergibt auch hier einiges an Info.
Kontopauschale einfach angeben, was über dem Wert liegt, wird gestrichen. Der Wert liegt um die 25 € im Jahr. Spenden bis um die 50 € sind auch ohne Nachweis ansetzbar, bleib also unter diesem Wert und du hast gute Karten.
Dies sind nur einige Beispiel.
Guter Tipp - Buchhandlung besuchen und den großen Konz anschauen. Man muß nicht immer gleich kaufen, auch in Buchhandlungen kann man etwas kurz nachlesen, wenn man nicht Stunden dazu braucht.
Gruß Riffka

Joan
30.03.2005, 08:03
:) Hey, das waren doch mal echt korrekte Antworten! Ich danke Euch, die Buchhandlung wird durchstöbert und das Programm "WISO" mal angeschaut.
Ich gehe mal davon aus, Dir geht es um die Werbekosten bei der Anlage N. Für Vorsorgeaufwendungen im Mantelbogen gilt das Gleiche.
Ja, das meinte ich ....(natürlich)... :D ;)

Eine Frage an die Experten: Lohnt es sich, den Bescheid hernach auch noch mal checken zu lassen?

Für mich lohnt kein SB, da ich "Standard" bin.

HaraldXY
30.03.2005, 09:40
Ob sich eine Prüfung lohnt hängt davon ab, wieviel Du verdient hast, und wie hoch Deine Lohnsteuerzahlungen dagegen waren.

Wenn Du mir eine Tabelle machst, mit allen Angaben aus der Lohnsteuerkarte, (außer Namen und St.-Nr. versteht sich), dann kann ich Dir sagen, ob es sich lohnt weiter zu prüfen.

Das hängt dann davon ab, ob Du Dein Einkommen mindern kannst. Z.B. mit Werbekosten (z.B. Fahrtkosten), zusätzlichen Vorsorgeaufwendungen (z.B. Lebensversicherung etc.), sind Kinderfreibeträge anzusetzen? Eigenheimzulage usw. ......

Viele Grüße

HaraldXY

Joan
31.03.2005, 14:46
Ob sich eine Prüfung lohnt hängt davon ab, wieviel Du verdient hast, und wie hoch Deine Lohnsteuerzahlungen dagegen waren.

Wenn Du mir eine Tabelle machst, mit allen Angaben aus der Lohnsteuerkarte, (außer Namen und St.-Nr. versteht sich), dann kann ich Dir sagen, ob es sich lohnt weiter zu prüfen.

Das hängt dann davon ab, ob Du Dein Einkommen mindern kannst. Z.B. mit Werbekosten (z.B. Fahrtkosten), zusätzlichen Vorsorgeaufwendungen (z.B. Lebensversicherung etc.), sind Kinderfreibeträge anzusetzen? Eigenheimzulage usw. ......

Viele Grüße

HaraldXY
Hallo Harald!

Hast Du eine emailadresse? Ich wollte das nicht hierhin posten, viele liebe Grüße und Danke schonmal! :)
(Habe beim letzten Bescheid nämlich nur 100 Euro zurück bekommen und ihn nicht wirklich gecheckt, habe aber auch hohe Freibeträge, kann also schon stimmen*seufz*).