PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zur Regelinsolvenz



trauriges Entlein
20.08.2008, 16:30
Hallo!

Ich möchte jetzt eine RI anmelden, war mal vor Jahren Selbstständig, habe daraus Finanzamtschulden(Steuern knapp 9000 Euro) und noch weitere ca 20 andere Gläubiger (privat).

Von daher würde ja nur eine RI in Frage kommen.

Viele meiner privaten Schulden habe ich zusammen mit meinem Exfreund, nur leider stehe ich immer als erste da und werde so laufend auch als erste, meist auch einzige belangt. Er kann sich da immer gut herauswinden. So musste ich kürzlich die EV leisten.

Nun zu meiner Frage:

Seit letztem Jahr lebe ich mit einem neuen Partner zusammen, wohne mit in seinem Haus und bekomme demnächst auch von ihm ein Baby.

Nächstes Jahr wollen wir heiraten.

Inwiefern wird er oder sein Vermögen,sein Gehalt,seine Wertsachen mit in meine RI einbezogen?
Ich möchte auf keinen Fall dass er für meine Schulden gerade stehen muss.
Sollten wir eine Heirat dann lieber lassen?
Ist er auch als Lebensgefährte für meine Schulden haftbar?
Was soll ich nur machen, bin total verzweifelt :(

Missy
20.08.2008, 16:44
solange der zukünftige für keinerlei verbindlichkeiten unterschrieben hat, ist er auch nicht in der haftung. man kann ihn für die schulden nicht belangen, unabhängig davon, ob verheiratet, zusammenlebend, mutter und vater.

eine heirat hat keinerlei auswirkungen auf die verschuldung. auch das kind nicht. allerdings führt eine hochzeit erstmal dazu, dass bei der verschuldeten weniger gepfändet werden kann (sofern in der elternzeit überhaupt was pfändbares vorhanden ist), da damit und mit der geburt des kindes zwei unterhaltsberechtigte "entstehen".

also auf zum standesamt, alles gute bei der geburt und vorher die eigenen finanzen noch regeln, wenn es denn auf ein insolvenz-verfahren hinausläuft.

null-dispo
20.08.2008, 16:46
Hallo Entlein,

als erstes mal nicht mehr verzweifelt sein und ach ja willkommen im Forum.

Verzweifelung schadet dem Baby und es geht hier nur um Geld.

Um dich zu beruhigen, der Vater deines Kindes hat mit deinen Schulden und die deines EXes nichts zu tun.

Er haftet in keinster Weise dafür, nur falls er mit dir etwas untereschrieben haben sollte. Und dann auch nur dafür wo die Unterschrift drunter steht.

Ich könnt heiraten natürlich hat keinen Einfluss auf die RI.

Also dein Lebensgefährte hat mit deinen alleinigen Schulden nichts zu tun.

Jetzt ist der optimale Zeitpunkt für die RI, da du nicht an die Obligenheit gebunden ist pfändbares Einkommen zu erwirtschaften solange wie das Kind noch so klein ist - glaub ab 6 Jahren Teilzeit aber nagel mich nicht fest, bis dahin ist die Inso fertig, wenn es jetzt schnell geht.

Bei der RI brauchst du keinen AEV und kannst direkt die Formulare ausdrucken ausfüllen und zum IG geben.

Wenn du noch Fragen hast fragen....

Ach ja denk an dein Baby, verzweifeln schadet da nur - du möchtest doch das es von Anfang an glücklich heranwächst, an seiner schönen sorgenfreien Zukunft arbeitest du ja schon.

gruss nulli

trauriges Entlein
20.08.2008, 16:52
Vielen Dank für die lieben Antworten!
Da bin ich sehr erleichtert und nun steht meiner RI und meiner Familienplanung nichts mehr im Weg.
Jetzt kann es losgehen. Werd mir mal die nötigen Unterlagen ausdrucken und ausfüllen. Ich werd bestimmt noch auf das Angebot mit den Fragen zurückkommen.

LG Entlein

null-dispo
20.08.2008, 16:56
Siehste schon ist das traurige Entlein, nur noch ein Entlein und den Rest schaffen wir auch noch...

lieben gruss
nulli

zöppken
22.08.2008, 19:56
Vielen Dank für die lieben Antworten!
Da bin ich sehr erleichtert und nun steht meiner RI und meiner Familienplanung nichts mehr im Weg.
Jetzt kann es losgehen. Werd mir mal die nötigen Unterlagen ausdrucken und ausfüllen. Ich werd bestimmt noch auf das Angebot mit den Fragen zurückkommen.

LG Entlein

Mit einer RI hast Du es teilweise etwas einfacher, Du kannst es dir z.B. ersparen, erst mit deinen Gläubigern um eine AEV zu verhandeln.:)

ColinArcher
23.08.2008, 03:47
liebes trauriges entlein wie du schulden machst weisst du...... wie du aus der bredouille kommst weisst du scheinbar nicht. was hälst du von fachlicher hilfe. steht in jedem telefonbuch wird von der caritas und der inneren mission angeboten und man muss nur zum hörer greifen und aktiv werden. schon werden sie geholfen würde veronika pooth sagen

andreas2504
23.08.2008, 05:37
liebes trauriges entlein wie du schulden machst weisst du...... wie du aus der bredouille kommst weisst du scheinbar nicht. was hälst du von fachlicher hilfe. steht in jedem telefonbuch wird von der caritas und der inneren mission angeboten und man muss nur zum hörer greifen und aktiv werden. schon werden sie geholfen würde veronika pooth sagen

leider nicht. sollte sich eigentlich mittlerweile auch bei forentrollen rumgesprochen haben, das es bei regelinso keine hilfe von oeffentlichen schuldnerberatungen gibt.

@ trauriges entlein:

exberliner hat das ganze antragswerk in verschiedenen links zum runterladen zusammengestellt
das ausfuellen ist relativ einfach, wenn fragen sind, helfen dir die user hier gerne weiter.

wenn du heute loslegst, kannst du am montag den papierwust schon bei gericht abgeben.

lg
andreas

trauriges Entlein
23.08.2008, 14:36
Vielen Dank an Euch alle!
Ich werde heute noch an fangen mit dem Ausfüllen der Unterlagen. Ich bin im Moment fleissig dabei alle nötigen Unterlagen über die Gläubiger zusammenzustellen. Allerdings kann es sein dass bei meiner Trennung vom Ex damals der eine oder andere Beleg verlorengegangen ist, da es zu Komplikationen beim Auszug kam und er fast meine ganzen Unterlagen und Sachen beiseite geschafft hat .
Was mache ich wenn mir die Schuldensumme zum Gläubiger nicht geläufig ist bzw die Aktenzeichen oder wenn ich gar einen nicht mit Aufliste ? Ich hab da total Angst vor dass ich einen vergesse.
Die dann fertigen Formulare gebe ich dann beim Amtsgericht ab? Ist das richtig? Muss ich da zu irgendeiner bestimmten Stelle oder beim "Pförtner"?
Irgendwie bin ich total aufgeregt. Möchte dass unbedingt noch nächste Woche hinter mich bringen, da meine Entbindung nicht mehr lange dauert und ich bis dahin alles in "Sack und Tüten" haben möchte.

zöppken
23.08.2008, 15:58
Allerdings kann es sein dass bei meiner Trennung vom Ex damals der eine oder andere Beleg verlorengegangen ist, da es zu Komplikationen beim Auszug kam und er fast meine ganzen Unterlagen und Sachen beiseite geschafft hat .
Was mache ich wenn mir die Schuldensumme zum Gläubiger nicht geläufig ist bzw die Aktenzeichen oder wenn ich gar einen nicht mit Aufliste ? Ich hab da total Angst vor dass ich einen vergesse.

Fertige in diesem Fall eine Art Gedächtsprotokoll an, mit allem, was Dir einfällt (Adresse, Namen, ungefähres Datum) Dein zugewiesener Insolvenzverwalter wird sich sowieso noch einmal mit ALLEN Gläubigern in Verbindung setzen und sowohl um Aktenzeichen als auch um die aktuelle Summe anfragen. Es ist auch nicht so schlimm, wenn ein Gläubiger aus Vergesslichkeit später nachgemeldet wird (ist mir auch schon passiert)


Die dann fertigen Formulare gebe ich dann beim Amtsgericht ab? Ist das richtig? Muss ich da zu irgendeiner bestimmten Stelle oder beim "Pförtner"?

Einfach abgeben oder in den Fristenbriefkasten einwerfen, alle Post bekommt sowieso einen Eingangsstempel.

Irgendwie bin ich total aufgeregt. Möchte dass unbedingt noch nächste Woche hinter mich bringen, da meine Entbindung nicht mehr lange dauert und ich bis dahin alles in "Sack und Tüten" haben möchte.

Bloß nicht aufregen, das schadet nur dem Baby. Und nun alles Gute für die RI und die Niederkunft.

Debitor
24.08.2008, 11:52
Du legst ja großen Wert darauf, dass die Sache schnell ins Rollen kommt. Also solltest du die Formulare nicht beim AG in den Briefkasten werfen. Über die Poststelle dauert es nunmal länger, zumal das örtliche Amtsgericht in der Regel nicht das Insolvenzgericht ist!
Folgendes geht am Schnellsten:
1. Formulare ausfüllen, Kostenstundung und RSB-Antrag nicht vergessen.
2. Auf der Seite www.insolvenzgerichte.de das zuständige Inso-Gericht suchen.
3. Am Montag direkt hinfahren.
4. Beim Pförtner nach der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichtes fragen.
5. Die Unterlagen persönlich auf der Geschäftsstelle abgeben.
Da kannst du auch noch ganz entspannt Fragen nach dem weiteren Ablauf des Vorgangs stellen. Die Mitarbeiter sind dort meist sehr freundlich und hilfsbereit.
Beste Grüße
Thomas

trauriges Entlein
24.08.2008, 14:40
Vielen Dank, das ist gut zu wissen. Werd mich dann auch gleich ans richtige Gericht wenden.

So, nun hab ich ein paar Fragen beim Ausfüllen, irgendwie ist das nicht so ganz mein Gebiet :-(

1. Vermögensübersicht - passiva :

Löhne und Gehälter , schreib ich da meinen aktuellen Lohn rein?
sonstige Verbindlichkeiten - was ist damit gemeint?

was ist abgesichert durch Sonderrechte?

2.Eigenantrag zur Eröffnung des IV

ich beantrage in der Eigenschaft als ??? was muss da rein? Privatperson?


ergibt sich aus folgendem Grund.... Zahlungsunfähigkeit? reicht das als Grund?


Was ist ein Massekostenvorschuss und sollte ich den leisten können oder nicht?

so, ich glaube das wären dann alle Fragen erstmal.