PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kfz - Ich war so blöd! ...und bräuchte bitte Hilfe...



Jolly_Jumper
12.08.2008, 09:26
Hallo Forengemeinde.

Kurz zur Geschichte. Eine nähere Bekannte hat sich ein Kfz gekauft. Da sie mit voller SF einsteigen würde, habe ich die Kiste "vorübergehend" auf meinen Namen zugelassen und die Doppelkarte geholt. Das sollte solange andauern, bis sie sich finanziell vom Kaufpreis erholt hat. Danach sollte dann alles regulär auf sie laufen.

Nun haben wir uns dermaßen gefetzt, dass sie alles und sofort geregelt haben möchte. (Komisch, da gehts dann doch mit den Versicherungskosten :rolleyes: )

Nun mein Problem. Ich habe diesen AU Schein verbummelt, der nach Zulassung noch in meiner Geldbörse war. Warum sehen die Teile eigentlich aus, wie ein Kassenzettel? Der Versicherungsvertrag wurde noch nicht abgeschlossen. Meine Vertreterin drängelt logischerweise. Die Bekannte redet nicht mit mir. Hat mir nur mitgeteilt, dass sie diesen Zettel braucht.

Nun stehe ich da, wie Max in der Sonne und sehe eigentlich nur drei Möglichkeiten.

1. Ich bezahle eine neue AU. Kann ich aber grad nicht. Das müsste noch eine Woche warten.

2. Ich schließe jetzt doch diesen Vertrag ab, dann ist die Kiste wenigstens versichert.

3. Ich versichere nicht, und leite irgendwie eine Zwangsstill-legung in die Wege.

Bei allen Varianten entstehen mir Kosten. Und ich weiss nicht, ob die Bekannte mir das erstattet.

Bitte keine Vorwürfe ob meiner Dummheit. Das verdammte Helfersyndrom dürfte nun vollständig ausgeheilt sein. Aber ich hoffe, dass irgendwer hier drin noch eine vierte Variante für mich hat. Eine, die mindestens eine Woche überbrückt bis 1. zum tragen kommt.

Vielen lieben Dank schonmal.

Gruß

totale-pleite
12.08.2008, 09:55
Ich habe vor wenigen Wochen auch ein Auto angemeldet, von einem AU Schein habe ich noch nie was gehört. Was soll das sein?

Dei Auto ist versichert, das bringt die Doppelkarte mit sich. Sowohl Vollkasko als auch Haftpflicht.

Die Doppelkarte erfüllt auch den Zweck, dass die Versicherung darber informiert wurde, dass das Fahrzeug zugelassen wurde. Dein Job besteht jetzt einfach nur noch darin, einen Versicherungsvertrag abzuschließen. Wenn deine Versicherungsvertreterin zu doof dafür ist dann ist der auch nicht zu helfen. Die soll bei ihrer Versicherung anrufen und über das Kennzeichen herausfinden lassen, wie der Vertrag zuzuordnen ist.

Ansonsten kannst du auch mal in die Zulassungsstelle gehen und dir eine Kopie der Versicherungsmitteilung geben lassen.


Das verdammte Helfersyndrom dürfte nun vollständig ausgeheilt sein.

Das glaube ich nicht!

Warum willst du eine Zwangsstilllegung einleiten, wenn du als Eigentümerin das Fahrzeug einfach abmelden/ stilllegen kannst?

Jolly_Jumper
12.08.2008, 10:10
Ich habe vor wenigen Wochen auch ein Auto angemeldet, von einem AU Schein habe ich noch nie was gehört. Was soll das sein?

Abgasuntersuchung. Diese Bescheinigung braucht die Bekannte, um das Auto umzumelden.

Dei Auto ist versichert, das bringt die Doppelkarte mit sich. Sowohl Vollkasko als auch Haftpflicht.

Ja, aber doch auch nur eine begrenzte Zeit. Dann muss ein richtiger Vertrag her. Die Zulassung ist schon vor ca. drei Wochen passiert.

Die Doppelkarte erfüllt auch den Zweck, dass die Versicherung darber informiert wurde, dass das Fahrzeug zugelassen wurde. Dein Job besteht jetzt einfach nur noch darin, einen Versicherungsvertrag abzuschließen. Wenn deine Versicherungsvertreterin zu doof dafür ist dann ist der auch nicht zu helfen. Die soll bei ihrer Versicherung anrufen und über das Kennzeichen herausfinden lassen, wie der Vertrag zuzuordnen ist.

Nicht meine Vers.-Vertreterin ist zu blöd, das Problem liegt auf meiner Seite. Die Bekannte will den AU-Schein, um das Auto auf sich zu zulassen. Sie hat alle Papiere und fährt die Möhre ja auch. Ohne diesen Schein geht keine Ummeldung. Zusammengefasst ist es also so: Da draußen fährt ein Auto rum, dass auf meinen Namen zugelassen ist. Ich habe weder Papiere, noch Schlüssel, noch sonstirgendwas. Und leider grad bisschen Panik...:o


Warum willst du eine Zwangsstilllegung einleiten, wenn du als Eigentümerin das Fahrzeug einfach abmelden/ stilllegen kannst?

Kann ich ja auch nicht. Hab ja nix in der Hand.



Wie lange ist ein Kfz eigentlich auf Doppelkarte versichert? Vielleicht kann ich das auch noch eine Woche so weiter laufen lassen?

ppphhhh... Danke trotzdem für deine Antwort.

Jolly_Jumper
12.08.2008, 10:20
Okay. Frage beantwortet. Versicherungsvertreterin hat grad angerufen. Bis nächste Woche kann das noch warten.

Trotzdem Danke.

Jutta
12.08.2008, 10:21
Mein Mann hatte frühe auch einen Versicherungsvertreter der alles für ihn erledigt hat-und dabei gut verdient hat. Ich will die Leute nicht schlechtmachen, er hat sich wirklich bemüht im Rahmen seiner Möglichkeiten das Beste für uns rauszuholen aber letztendlich waren die Versicherungen teurer als wenn sich mein Mann selbst drum gekümmert hätte.
Jetzt zu deinem Problem: Au ist doch die Bescheinigung für Abgasuntersuchung oder? Wenn ja, könntest Du beim TÜV nachfragen ob sie Dir eine Kopie machen können.
Versichere doch das Auto beim ADAC. Ist nach unseren Recherchen die günstigste Autoversicherung. Für andere Versicherungen gibts bessere Angebote bei anderen Gesellschaften. Je nachdem was man braucht oder meint zu brauchen!
Und das mit dem Helfersyndrom legt sich nie ganz-macht schließlich Dich als Mensch aus. Hier hat jemand in einem anderen Tread etwas von Güte geschrieben. Dein Gesicht wird im Alter gütig sein, bei anderen sieht man dann die Bosheit. Mit der Zeit lernst Du nur besser die Leute einzuschätzen oder eben besser mit den Enttäuschungen zu leben.
LG Jutta

Drumsdrödel
12.08.2008, 10:39
Hi

Wenn du noch weisst wo die AU gemacht wurde, einfach Kopie anfordern

mfg DD

totale-pleite
12.08.2008, 10:43
Braucht man eine AU-Bescheinigung (so wie der Eröffnungsbeitrag aussah dachte ich das hat was mit der Versicherung zu tun) noch einmal für eine Ummeldung, die der Zulassungsstelle schon längst vorliegt? Meinem Wissen nach muss eine neue AU-Bescheinigugn erst dann vorgelegt werden, wenn die alte abgelaufen ist und man ein Fahrzeug neu um-/anmelden will, ansonsten gilt die, die der Zulassungsstelle schon vorliegt

Lucky_Luke
12.08.2008, 12:28
Du glaubst doch nicht wirklich, daß sich die Damen und Herren Beamten die Mühe machen und suchen das Teil. :rolleyes:

Außerdem ist die AU Bestandteil der Wagenpapiere und ohne das Dinge gibts keine Zulassung.

Inkassomitarbeiter
12.08.2008, 12:42
Außerdem ist die AU Bestandteil der Wagenpapiere und ohne das Dinge gibts keine Zulassung.

Es liegt auch nicht bei der Zulassungsstelle sondern muß wie die HU-Bescheinigung auch im Fahrzeug mitgeführt werden (auch wenn das bei Verkehrskontrollen nur selten vorgezeigt werden muß).

Grüße

Jonas

kalle
12.08.2008, 12:56
@J.J.

Bist Du wirklich sicher, dass dieser AU-Schein in Deiner Geldbörse war?
"Normal" gehört er zum Kfz-Schein ... und wenn den Deine Ex-Freundin hat ...?

Ich würde mir echt überlegen, wie fair ich noch zu so einer "Freundin" wäre!

Jolly_Jumper
12.08.2008, 13:26
@J.J.

Bist Du wirklich sicher, dass dieser AU-Schein in Deiner Geldbörse war?
"Normal" gehört er zum Kfz-Schein ... und wenn den Deine Ex-Freundin hat ...?

Bin ich mir. Ich hatte die Papiere nach Anmeldung eingetütet, ihr gegeben und zu Hause dann bemerkt, dass ich diesen "Kassenzettel" noch habe. Und ich habs ihr dann auch gleich gesagt.

Ich würde mir echt überlegen, wie fair ich noch zu so einer "Freundin" wäre!

Okay, ich bin ehrlich. Für einen kurzen Moment, dachte ich auch in diese Richtung. Aber nein. Ich denke, man kann eine Freundschaft auch sauber beenden. Und zumindest für meinen Part an dieser Geschichte, nehme ich das auch in Anspruch.



Trotzdem Danke fürs Feedback. Vor allem für den Tipp mit der Kopie. Ich klemme mich dahinter.

Tausend Dank und beruhigte Grüße :)

Drumsdrödel
12.08.2008, 14:21
Es liegt auch nicht bei der Zulassungsstelle sondern muß wie die HU-Bescheinigung auch im Fahrzeug mitgeführt werden (auch wenn das bei Verkehrskontrollen nur selten vorgezeigt werden muß).

Grüße

Jonas


Falsch!

Die HU/AU Bescheinigungen sind auf Verlangen von berechtigten Personen vorzulegen, man muss die aber nicht bei sich haben, wenn man die innerhalb einer Frist bei der Behörde vorzeigt reicht das völlig aus.

Bei sich haben muss man den Personalausweis, den Führerschein und den Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung und das alles im Original, Kopie nicht zulässig

Dazu evtl noch Unterlagen wie ABE´s wenn Räder... nicht eintragungspflichtig sind am Fahrzeug angebracht sind

HU/AU Unterlagen gehören aber definitiv nicht dazu.

Thema AU Bescheinigung: Bei uns auf der Zulassungsstelle bekommt man Fahrzeuge immer um oder angemeldet, auch wenn keine HU oder AU Bescheinigung vorliegt, denen reicht bei der HU der Stempel im Fahrzeugschein und die AU stellen die in die Verantwortung des Halters

Andere Zulassungsstellen wollen immer alles sehen, bei manchen muss sogar das Fahrzeug vorgeführt werden, bei uns nur solche die in den Export gehen und ein Ausfuhrkennzeichen bekommen, alle andere werden wegen Personalmangel nicht angefordert.

Also liegt es hier alleine im Ermessen der zuständigen Zulassungsstelle was die wie wo und wann haben will

mfg DD

† Matthias Hofmann
12.08.2008, 14:22
Trotzdem Danke fürs Feedback. Vor allem für den Tipp mit der Kopie. Ich klemme mich dahinter.


Würde ich auch als erstes versuchen. Das Problem kannst Du ja nicht erfunden haben. Wenn auf dem Zettel das Kennzeichen oder eine Fahrgestellnummer steht, dann gibt's da auch Unterlagen beim Prüfer.

Drumsdrödel
12.08.2008, 14:39
Würde ich auch als erstes versuchen. Das Problem kannst Du ja nicht erfunden haben. Wenn auf dem Zettel das Kennzeichen oder eine Fahrgestellnummer steht, dann gibt's da auch Unterlagen beim Prüfer.

Aber nur wenn die AU dort auch gemacht wurde

ich lasse die vorab in einer Werkstatt machen, kostet mich nur die Hälfte wie bei Tüv/Dekra und wenn was ist biegen die es hin während die herrn Prüfer einen dann nochmal einladen und eine HU Plakette gibt es auch nicht

Die Bescheinigungen liegen auch an den Prüfstellen meist nicht mehr vor da wird in der Regel alle 2 Monate der Speicher gelöscht, da muss man bei der Zentrale anrufen und die schicken einem eine Ersatzbescheinigung zu, leider wie bei der Dekra zu einem Preis wo ich in der frien Werkstatt schon eine neue AU bekomme

mfg DD

uschi45
12.08.2008, 14:52
Was will die Vertreterin mit den Au-Schein?

Der kann 2 verschiedene varianten haben, einmal so groß wie ein TÜV Schein DIN A 4 oder eben Kassenzettelgröße.

Da ich mal was mit Auto´s zu tun hatte kann ich Dir nur raten, geh zu dem Hin , der den Au gemacht hat, die müssen immer eine Kopie haben und die finden es entweder am Datum oder anhand der NS heraus.

Einen neuen machen brauchst Du nicht, außerdem hat der AU-Schein beim anmelden vorgelegen, das reicht.

Normalerweise ist das im Fahrzeug mit
zuführen, denn bei Kontrolle auf Verlangen muß er gezeigt werden können.

LG Uschi45

Drumsdrödel
12.08.2008, 15:11
Normalerweise ist das im Fahrzeug mit
zuführen, denn bei Kontrolle auf Verlangen muß er gezeigt werden können.

LG Uschi45

Wie oben auch schon gesagt, falsche Aussage, auf Verlangen vorzeigen aber nicht am Auto

Inkassomitarbeiter
12.08.2008, 16:39
Falsch!

Die HU/AU Bescheinigungen sind auf Verlangen von berechtigten Personen vorzulegen, man muss die aber nicht bei sich haben, wenn man die innerhalb einer Frist bei der Behörde vorzeigt reicht das völlig aus.

Nun ja das ist jetzt ein bißchen Haarspalterei... es ist zwar nicht Bußgeldbewährt oder verboten sie nicht im Fahrzeug mitzuführen... aber wenn man sie auf Verlangen vorzeigen muß ist es schon verdammt praktisch wenn man sie dabei hat und nicht noch mal mit einer gesetzten Nachfrist bei einer Behörde anzueiern hat.

Grüße

Jonas

Drumsdrödel
12.08.2008, 17:12
Nun ja das ist jetzt ein bißchen Haarspalterei... es ist zwar nicht Bußgeldbewährt oder verboten sie nicht im Fahrzeug mitzuführen... aber wenn man sie auf Verlangen vorzeigen muß ist es schon verdammt praktisch wenn man sie dabei hat und nicht noch mal mit einer gesetzten Nachfrist bei einer Behörde anzueiern hat.



Kann man sehen wie man will, ich habe in den 26 Jahren die ich ein Auto besitze noch nie diese Bescheinigung vorzeigen müssen, und deshalb liegen die beim Fahrzeugbrief in meinem feuersicheren Schrank.

Da der Fahrzeugschein ja nicht im Auto liegen soll geht der bei Fahrerwechsel hin und her, und da gehen dann die anderen Papiere verlustig. Und wenn ich dievorzeigen müsste, aufs Fax gepackt und hin zu den Grünen gefaxt

mfg DD

Natty
12.08.2008, 22:58
Jolly, bist Du nur Versicherungsnehmer oder auch Halter des Fahrzeuges?

Wenn Du nur Versicherungsnehmer bist, ist die AU unerheblich. Dann muss die Halterin nur eine neue Versicherungsbestätigung einer anderen Versicherung vorlegen und Du musst vorher mit Deiner Versicherungstante den Vertrag beenden.

Wenn Du auch der Halter bist, braucht sie definitiv die AU Bescheingung...

Je nach "Grad" der "Freundschaft" würde ich ggf auch den Ball zurückspielen und behaupten, dass sie den haben müsste.
Oder sie soll es unter "dumm gelaufen" verbuchen und es als Aufwandsentschädigung für Deine Bemühungen ad acta legen.

@ DD: die Zulassungstellen wollen in jedem Fall die AU und den TU-Bericht, sonst melden die kein Auto um. Das braucht man nur nicht bei Versicherungswechsel oder Umzug. Aber sobald der Halter wechselt, muss es vorgelegt werden.

Grüsse
Natty

Jolly_Jumper
12.08.2008, 23:00
Oder sie soll es unter "dumm gelaufen" verbuchen und es als Aufwandsentschädigung für Deine Bemühungen ad acta legen.

So hat es sich auch im Laufe des Tages ergeben.

Grüsse
Natty

Vielen Dank, Natty.

Holzbube
13.08.2008, 13:23
Ich würde die Karre bei der Dame vor die Türe stellen, abmelden, und die Papiere gegen Quittung aushändigen. AU soll sie selber besorgen. :)

Bei uns bekommt man ohne HU und AU Bescheinigung auch kein Fahrzeug umgemeldet. Es gilt nur schriftliches, Plaketten auf irgendwelchen Blechschildern interessieren keinen. :)

Und aufpassen: HU und AU Bescheinigungen müssen genau wie der Fahrzeugschein immer mitgeführt werden, und sind bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle raus zu rücken. Diese Regelung gibt es noch nicht all zu lange, was man im Internet dazu findet, ist meist veraltet!

lilifee
13.08.2008, 14:01
Und aufpassen: HU und AU Bescheinigungen müssen genau wie der Fahrzeugschein immer mitgeführt werden, und sind bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle raus zu rücken. Diese Regelung gibt es noch nicht all zu lange, was man im Internet dazu findet, ist meist veraltet!


Die HU nicht , die AU muss mitgeführt werden.
War gerade beim TÜV :D und habe gefragt.

LG Lilifee

Holzbube
13.08.2008, 15:10
Die HU nicht , die AU muss mitgeführt werden.
War gerade beim TÜV :D und habe gefragt.

LG Lilifee
Hm, ich habe jetzt nochmal gelesen.
Also zb. der Führerschein muß mitgeführt werden.
Die HU nicht, muß aber zb. der Polizei auf verlangen vorgezeigt werden.
Du hast also recht, das man ihn nicht im Auto haben muß, es aber wohl sinnvoll ist, damit man nicht nach Hause muß um ihn zu holen. :)

Ist wohl so, wie beim Personalausweis.

Mein Gott wie kompliziert. :D

InsO2008
13.08.2008, 16:33
Bei sich haben muss man den Personalausweis,.....

Nö, dies ist ein weit verbreiteter Irrtum.

Holzbube
13.08.2008, 16:57
Jo, mit dem Perso ist es das gleiche. Man muss ihn nicht dabei haben, aber vielleicht hat man keine Lust irgendwo auf der Wache zu sitzen, bis die Personalien festgestellt wurden. ;)

Jolly_Jumper
13.08.2008, 19:42
Also nochmal vielen lieben Dank für die Hinweise und Ratschläge.

Abschließend kann ich noch sagen, dass sie morgen eine neue AU macht und die Möhre dann auf sich selbst zulässt. Die Rechnungen für Steuer und Versicherung wird sie mir erstatten. (Hoffe, dass zumindest diese Aussage kein leeres Versprechen ist. Ansonsten gibts bald einen neuen Thread "Wie komme ich an meine Kohle?" :( )

Ich für meinen Teil bin bitter enttäuscht und eigentlich auch traurig. Wieder mal einen Arschtritt eingesteckt. Naja...ich brauche das wahrscheinlich.

So. Und jetzt genug geheult, gibt Wichtigeres.

Lucky_Luke eigentlich schon da? :)

PS. Mitführplicht Personalausweis gabs im Osten.

andreas2504
13.08.2008, 19:44
behalte doch die raeder als pfand... ;)

echt traurig das sowas dir passieren muss
lg
andreas

Lucky_Luke
13.08.2008, 19:51
Ansonsten gibts bald einen neuen Thread "Wie komme ich an meine Kohle?" :(

Hast Du deshalb schon nach dem GV-Forum gestöbert?

Wieder mal einen Arschtritt eingesteckt. Naja...ich brauche das wahrscheinlich.

Du weißt, ich stehe jederzeit zu Diensten. Ein Wort von Dir genügt.

So. Und jetzt genug geheult, gibt Wichtigeres.

Stimmt. Mich.

Lucky_Luke eigentlich schon da? :)

Aber sicher doch. In voller Pracht und Schönheit.

PS. Mitführplicht Personalausweis gabs im Osten.

Naja, Reisepässe hätten bei Euch auch keinen Sinn gemacht.


Jetzt gibts wieder Haue. :D

Jolly_Jumper
13.08.2008, 21:02
Ansonsten gibts bald einen neuen Thread "Wie komme ich an meine Kohle?"

Hast Du deshalb schon nach dem GV-Forum gestöbert?

Nee. Da hatte ich eine konkrete Antwort auf die Frage nach der PC-Pfändung und dem Datenschutz gesucht. Aber leider nix gefunden. Die GV posten so wenig, wahrscheinlich haben die aber auch keine Zeit. Hochkonjunktur.

Wieder mal einen Arschtritt eingesteckt. Naja...ich brauche das wahrscheinlich.

Du weißt, ich stehe jederzeit zu Diensten. Ein Wort von Dir genügt.

Ich sach nur 99% !

So. Und jetzt genug geheult, gibt Wichtigeres.

Stimmt. Mich.

Ja und mein Badewasser...

Lucky_Luke eigentlich schon da?

Aber sicher doch. In voller Pracht und Schönheit.

Wie? Du warst auch baden?

PS. Mitführplicht Personalausweis gabs im Osten.

Naja, Reisepässe hätten bei Euch auch keinen Sinn gemacht.

Eben. Stell dir nur vor, wir hätten uns früher schon getroffen. Nicht auszudenken....:D

ColinArcher
14.08.2008, 08:46
Den ersten Teil deines Beitrages kann ich nachvollziehen. So blöd sollte man nie sein. Noch nicht einmal bei Verwandten oder eigenen Kindern. In der Branche gilt der Spruch: WER BÜRGT WIRD ERWÜRGT und letzendlich ist es nichts weiter als eine übernommene Bürgschaft.

Einen Doppelkartenaustausch von Anmeldung an durchführen. Sollten keine Schäden passiert sein, könnte das klappen. In jedem Fall haftest du mit der Erstjahresprämie gegenüber der Versicherung und ob du diese Ansprüche an die Bekannte abgeben kannst wage ich zu bezweifeln...........

ColinArcher
14.08.2008, 09:56
den Schein für die Abgassonderuntersuchung brauchst du nur als Begleitpapier zum Kfz-Schein. Müsste bei der Person sein die das Fahrzeug angemeldet hat.

Mir fällt im nachhinein noch ein, dass du deiner lieben Bekannten hoffnungslos ausgeliefert bist. Du stehst dem Versicherer gegenüber in der Haftung für die Prämienzahlung und kannst den Wagen noch nicht einmal abmelden lassen das du keine Papiere hast.