PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur mal so...



Bela
06.10.2004, 22:47
Geld ist der sechste Sinn. Der Mensch muss ihn haben; denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen!

Pettersson
07.10.2004, 07:21
ja, ja, der alte Maugham....,


Geld macht nicht glücklich, aber man wird besser mit dem Unglück fertig, wenn man nicht arm ist

presto
07.10.2004, 08:04
Nur Leute die sehr viel Geld haben, kennen den Wert des Geldes, weil sie Zeit haben, den Wert zu abzuschätzen. Wie kann man den Wert eines Dinges erkennen lernen, wenn er einem immer gleich wieder abgenommen wird?
Aus: B. Traven, Das Totenschiff

:(

gruß

E r t
07.10.2004, 19:36
"Geld alleine macht nicht glücklich, aber wenn ich traurig bin, weine ich lieber im Taxi als in der U-Bahn."

Marcel Reich-Ranicki

Silvia
07.10.2004, 20:13
Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

(George Bernhard Shaw)

E r t
07.10.2004, 20:56
Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

(George Bernhard Shaw)Den finde ich schön!

Und dann noch:

"Money, it's a crime
share it fairly but don't take a slice of my pie
money, so they say
is the root of all evil today
but if you ask for a rise it's no surprise that they're giving none away."

Pink Floyd ("Money", 1973)

Bela
07.10.2004, 21:00
Geld: etwas, das nur kurz in Deiner Tasche haltmacht - auf dem Weg zum Finanzamt.

isa
07.10.2004, 22:37
Es stimmt, daß Geld nicht glücklich macht. Allerdings meint man damit meist das Geld der anderen.
George Bernard Shaw

boris_hb
07.10.2004, 23:31
Das Geld hat noch keinen reich gemacht.
http://www.zitate.de/images/utilities/trans.gif
Lucius Annaeus Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)

boris_hb
07.10.2004, 23:32
Geld ist der sechste Sinn. Der Mensch muss ihn haben; denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen!
Komplett heißt es so:

"Der Wert des Geldes ist, daß - wenn man es hat - man jedem Mann sagen kann: Scher dich zum Teufel! Es ist der sechste Sinn, der es einem ermöglicht, die anderen fünf zu genießen."
William Somerset Maugham (1874-1965)

presto
08.10.2004, 07:41
Wer die Macht besitzt, hat auch alles Geld, und umgekehrt, wer genügend Geld hat, besitzt jede Macht, die er zu besitzen wünscht.
B. Traven; aus: Trozas

oder:
Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Quelle: unbekannt

damauphy
09.10.2004, 14:23
Ach, reines Glück genießt doch nie,
wer zahlen soll und weiß nicht wie.
Wilhelm Busch


Geld ist geprägte Freiheit.
Fjodor Michailowitsch Dostojewskij


Besteht nun die heutige Religion in der Geldwerdung Gottes oder in der Gottwerdung des Geldes?
Heinrich Heine


Geld ist schlecht, wenn andere es haben.
Mark Twain


Geld bringt Sorgen, ob man es hat oder nicht.
Miguel de Cervantes-Saavedra



Es stimmt, daß Geld nicht glücklich macht. Allerdings meint man damit meist das Geld der anderen.
George Bernard Shaw


Fähigkeit auf welche die Menschen den meisten Wert legen, ist die Zahlungsfähigkeit.
Oskar Blumenthal

Silvia
12.10.2004, 12:27
Das schöne Gefühl, Geld zu haben, ist nicht so intensiv, wie das Scheißgefühl, kein Geld zu haben.



Herbert Achternbusch

Carlos singt ein Lied
12.10.2004, 14:26
...schon lieber mach ich auf die Weise Miese
und fahr den frisch gekauften Karren auf die Wiese...