PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nachträglicher Lohnabtretungsausschluß



TV
12.01.2005, 10:44
Hallo Kollegen,
ich bin ein wenig am Rätseln.
Wenn eine Bank bei ungekündigtem Kreditverhältnis eine Lohnabtretung offengelegt hat und durch die Überweisung des AG der Ratenrückstand ausgeglichen wird, was geschieht dann mit so einer Abtretung? Wird die nur ruhend gestellt oder zurückgezogen?
Kann ich dann, wenn das Kreditverhältnis wieder - zumindest zeitweise - im Lot ist, nachträglich den Lohnabtretungsausschluß vereinbaren?
Habe dazu noch keine praktischen Erfahrungen, da bisher immer entweder ein Ausschluß vorlag oder der Kredit gekündigt war.
Besten Dank für Eure Anregungen.
TV

Kurt_F
12.01.2005, 14:22
Hallo Kollege,

davon ausgehend, daß der Arbeitgeber offengelegte Lohnabtretungen anerkennt, hat er diese baw. auch mtl. zu berücksichtigen. Es sei denn, die Bank zieht die Lohnabtretung wieder zurück. Wenn das der Fall wäre, dann könnte m.E. zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine entsprechende Zusatzvereinbarung getroffen werden, die die Anerkennung von Lohnabtretungen ausschließt.
Siehe auch hier im Forum Service & Ratgeber.

Tschüß

Kurt_F