PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KINDERZUSCHLAG - jetzt anträge stellen !



presto
20.12.2004, 08:06
moin,

weiß nicht, ob das hier so ganz richtig reinpasst, aber in der letzten woche ergaben sich immer wieder fragende blicke und die antwort "noch nie von gehört", wenn man das thema in bekanntenkreis erwähnte.

Kinderzuschlag
Ab dem 1. Januar 2005 wird im Rahmen einer Änderung des Bundeskindergeldgesetzes ein Kinderzuschlag eingeführt. Mit Hilfe dieses Instruments werden Familien in bestimmten Einkommenssituationen von Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld (Link) unabhängig. Der Kinderzuschlag ist für Familien vorgesehen, die ohne ihn - allein wegen des Unterhaltbedarfes für ihre Kinder - Anspruch auf Arbeitslosengeld II und/oder Sozialgeld hätten. Den Kinderzuschlag erhalten also nur Familien, in denen die Eltern mindestens über ein Einkommen oder Vermögen verfügen, mit dem sie ihren eigenen Bedarf - ohne Berücksichtigung des Kindes - an Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld decken können.

Der Kinderzuschlag wird maximal in Höhe von 140 € pro Kind für längstens 36 Monate erbracht. Kindergeld, Kinderzuschlag und der gegebenenfalls auf das Kind entfallende Wohngeldanteil entsprechen einem Betrag, mit dem der durchschnittliche Bedarf des Kindes im Sinne des Arbeitslosengeldes II - oder des Sozialgeldes - gedeckt ist. Der Kinderzuschlag wird durch Einkommen und Vermögen des Kindes - mit Ausnahme des Kindergeldes und des Wohngeldes - gemindert.

Erwerbseinkommen der Eltern, das ihren eigenen Bedarf an Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld übersteigt, wird nur zu 70 Prozent auf den Kinderzuschlag angerechnet, so dass hiervon ein zusätzlicher finanzieller Arbeitsanreiz ausgeht. Der Kinderzuschlag wird im Rahmen einer Änderung des Bundeskindergeldgesetzes ab dem 1. Januar 2005 eingeführt.

-------------------------------------------
Antragsformulare zum download und weitere informationen gibts hier:
http://www.arbeitsagentur.de/vam/?content=/content/supertemplates/Content.jsp&navId=194

oder

www.kinderzuschlag.de (http://www.kinderzuschlag.de/)

Unqualifiziert
25.12.2004, 15:50
Wenn das Kind schon als unterhaltspflichtige Person im pfändungsfreien Betrag berücksichtigt ist, gibts wohl keinen Zuschlag? *zw*

presto
26.12.2004, 17:14
der witz ist mir irgendwie entgangen... :confused:

wo ist der zusammenhang zwischen kinderzuschlag und pfändungsfreiem betrag? und von welchem "pfändungsfreien betrag" wird denn hier geredet?

Explorer
28.12.2004, 13:12
Diese neue Regelung ist in meinen Augen absolut lächerlich, da sie nur "ganz wenige" betrifft, deren Einkommen sich innerhalb einer gewissen Einkommensgrenze bewegt. Eine Regelung, bei der sichergestellt ist, dass sie "nach aussen" ganz human aussieht, die aber in Wirklichkeit nichts als Augenwischerei ist.

Ich liege knapp unter der Mindestverdienstgrenze und erhalte NICHTS!
Obwohl ich also weniger Geld habe als andere, die es erhalten...

Alles in allem eine weitere Gemeinheit unserer Regierung, die man sich da hat einfallen lassen!

KFZ-Meister
28.12.2004, 16:53
Hallo,

habe das Thema gestern abend auch durchgeackert, "Mindestverdienstgrenze und erspartes darfst du auch nicht haben". Reine Augenwischerei.

Trotzdem nicht unterkriegen lassen.

schöne Grüße