PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Taurrus



irma
06.12.2005, 09:02
Ich begrüße alle mitglieder des Forums, bin zum ersten mal hier. Ich habe in der Beratung einen Ausländischen Menschen, der nach dem Besuch des Gerichtsvollz. einen Anruf von taurrus bekam, sie könnten ihm bei den Schulden helfen. Ob sie mal vorbeikommen sollen, er sagte ja. Er hat dann verstanden, dass er nichts bezahlen muss, da er die Raten an taurrus vom Gericht zurückbekäme. Ich weiß leider nicht was er verstanden hat und was ihm gesagt wurde. Er hat dann Post von einer RAin Barbara Reichenberger aus Dresden bekommen, zum Glück hat er da noch nichts unterschrieben.Jetzt liegt er im Krankenhaus, kann sich um nichts kümmern und Taurrus hat jetzt wohl über 200 € bei ihm abgebucht.Das ist bei ALG II Bezug eine mittlere Katastrophe. Ein Geschäftsführer bei Taurrus wurde ja abgemahnt, hat das Auswirkungen auf die ganze Firma? Wie können wir hier am besten vorgehen. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe Gruß Irma

Klaus
06.12.2005, 12:04
Hallo Irma,

dein Klient muss umgehend die Abbuchungsermächtigung gegenüber T. schriftlich zurücknehmen und widerrufen. Die Abbuchung von 200,00 € kann von seiner bank rückgägig gemacht werden.
T. macht mit neuem Geschäftsführer munter weiter, da sich die Verurteilung des LG Hannover vom August d.J. tatsächlich nur auf den damaligen GF bezog. Ich würde dringend dazu raten, dass der Klient eine vorsorgliche schriftliche Kündigung der Verträge mit T. vornimmt, am besten auf einem Briefkopf deiner Dienststelle. Er sollte für den Fall weiterer Abbuchungen die Staatsanwaltschaft in Hannover (Dr. Lehmann Fax 0511/347-2025) informieren bzw. eine Anzeige erstatten.
Gruß
Klaus

Elke
06.12.2005, 16:25
Hallo Irma,

ich kann Dir nur empfehlen Strafanzeige gegen Taurrus zu erstatten / erstatten zu lassen. Es kann ja nicht angehen, dass da munter weiter gemacht wird.

Da die Klienten meist Überweisungsträger unterschrieben haben, ist ein Rückholen der Beträge nicht möglich, sofern schon was überwiesen wurde. (Das sagte man mir im allgemeinen). Ob man die Ü-träger von Taurrus zurück bekommt ist fraglich. In solchen Fällen habe ich dann teilweise bei der Bank schon angeregt, eine neue Kontonummer zu vergeben - hat in aller Regel auch funktioniert. Da gehen die Überweisungsträger ins Leere...

Viele Grüße
Elke