Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Inkasso --> RA ---> LG

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2017
    Beiträge
    40

    Standard Inkasso --> RA ---> LG

    Hallo zusammen,

    Habe ja mittlerweile alle Konstellation durch, diese ist aber interessant und erachte diese für eine mutwillige aber womöglich legale Kostenerhöhung. Wie seht ihr das? Jemandem ähnlich ergangen?

    Schulden 11.000€. Inkasso mahnt an. Ohne Erfolg da gepfändet bereits. RA mahnt nun an (sagen wir ohne Kostendoppler) jetzt folgt folgendes:

    - kein Mahnbescheid-

    Klage vor dem LG. Somit Kosten RA da Pflicht. Gerichtsgebühren naturgemäß hoch. Eigenen Anwalt nehmen sinnlos da verlieren werden wird.

    1800 Euro zusätzlich. Inwieweit habt ihr das schon erlebt? Natürlich kann man einen Brief an den Richter schreiben wegen Doppelgebühren (in einem anderen Fall). Mehr als einen richterlichen Hinweis kommt nicht bei rum.

    Nun wissen die ja, dass jemand ab LG wohl eher nicht einen RA nehmen wird.

    Unterhalb 5000 Euro gingen immer Mahnbescheide raus.

    Eure Einschätzung ? Das Inkassobüro hätte doch bequem einen Mahnbescheid erstellen beantragen können
    Geändert von Schuldenabbau (29.06.2020 um 10:11 Uhr) Grund: Vergessen

  2. #2
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    956

    Standard

    Zitat Zitat von Schuldenabbau Beitrag anzeigen
    Das Inkassobüro hätte doch bequem einen Mahnbescheid erstellen beantragen können
    Hallo Schuldenabbau,

    richtig ... hätte. Muß es aber nicht, das Inkassobüro bzw. der Rechtsanwalt kann auch ohne Erstellung eines Mahnbescheides sofort eine Klage einreichen, weil der Mahnbescheid dafür keine Voraussetzung ist.

    Du hättest dem Inkassounternehmen ja auch ein Schuldanerkenntnis anbieten können - vorausgesetzt, die Forderung ist unstrittig -, damit die Forderung tituliert ist. Das wäre kostengünstiger gewesen.


    Gruß

    Bankkaufmann
    Banker lesen gründlicher als Bücherliebhaber, denn sie wissen genau, was für Nachteile aus flüchtiger Lektüre entstehen können.

    ( Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Dichter )

  3. #3
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4.939

    Standard

    Hattest Du zwar nicht gefragt : Warum nicht einen günstigen Vergleich aushandeln ? Du schreibst von Pfändungsversuchen ! Somit dürfte der score nicht im grünen Bereich sein

    lg
    Ex Inkasso MA - keine juristischen Fachkenntnisse

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •