Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Insolvenz England

  1. #1
    Registriert seit
    05.03.2011
    Beiträge
    110

    Standard Insolvenz England

    Hallo liebe Foristen,
    in der Vergangenheit konntet Ihr mir das eine oder andere Mal helfen. Nun die Schuldenbefreiung ist durch. Noch ein paar Monate und ich werde die Zecke Schufa auch los.

    Nun zu einem andere Thema.

    Mein Sohn betreibt einen mittelgroßen Handwerksbetrieb. Er hat einen wertvollen Mitarbeiter der in die Privatinsolvenz will oder muss. Er möchte Ihm helfen. was ich grundsätzlich befürworte.

    Nun zum Problem, jemand hat dem Mitarbeiter einen "England Insolvenz" Floh ins Ohr gesetzt. Nun will mein Sohn Ihm mit dem notwendigen Geld unterstützen. Da hört meine Befürwortung aber deutlich auf, auch im Hinblick auf den zuküftigen "Brexit". Teilt Ihr meine Befürchtungen?

    Gruß Friedrich

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.677

    Standard

    Hi,
    das ist auch aus meiner Sicht äußerst fragwürdig. Damit eine englische RSB in Deutschland anerkannt wird, müsste es nach dem Brexit ein entsprechendes Abkommen geben und der Mitarbeiter wahrscheinlich auch tatsächlich seinen Lebensmittelpunkt nach England verlegen.

    Gruß
    Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    05.03.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    Danke Ingo, nun der Lebensmittelpunkt war bis jetzt ja wohl auch so. Deshalb gibt es ja diese Firmen die das alles faken und dafür eine nette Summe bekommen. Ich hatte damals keinen übrigen Cent und keinen AG der mir das Thema finanziert hätte.

    Ich denke es ist vor allen Dingen ein Problem mit der Anerkennung der Restschuldbefreiung hier bei uns. Ich denke das Geschäftsmodell hat sich durch den Brexit erledigt und sein Mitarbeiter und in der Folge er setzen das Geld in den Sand. hat hier jemand aktuelle Erfahrungen mit diesem Thema?

    Gruß Friedrich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •