Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: GV hat Informationen für Gläubiger abgefragt

  1. #1
    Registriert seit
    31.03.2018
    Beiträge
    7

    Standard GV hat Informationen für Gläubiger abgefragt

    Hallo,

    die EV habe ich nicht abgegeben.

    GV teilt schriftlich mit, welche Daten auf Antrag des Gläubigers abgefragt wurden:
    1. Arbeitgeber
    2. Rechnungsinformation: Deutsche Rentenversicherung.

    Weiter hat sich bisher nichts getan.

    Im Arbeitsvertrag heißt es wie folgt:"Die Abtretung sowie die Verpfändung von Vergütungsansprüchen sind grundsätzlich ausgeschlossen.
    Pfändungen nach der Zivilprozessordnung sind nicht abdingbar und müssen bei Vorlage eines Titel vollstreckt werden."

    Wenn ich es dann richtig verstanden habe, könnte der Gläubiger versuchen eine Lohnpfändung durchzuführen.

    Mache mir aber überhaupt keine Sorgen dazu, da ich unter der Pfändungsgrenze liege.

    Was wird denn dem Gläubiger genau außer der Anschrift der Arbeitgeber noch mitgeteilt?

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    349

    Standard

    Die Drittanbieterauskünfte liefern nur die Namen und Anschriften. Was du verdienst leider nicht. Ich habe immer sofort den Pfüb für den AG und das Konto gemacht wenn vorhanden.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •