Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unterhaltsberechtigte Person

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2017
    Beiträge
    30

    Standard Unterhaltsberechtigte Person

    Hallo,
    ich weiß, dass es zu dem Thema schon einige Beiträge, auch von mir, gibt, im Moment bin ich aber ein wenig verwirrt.

    Im letztem Jahr hat mein Sohn eine Ausbildung begonnen, dies habe ich unverzüglich dem IV mitgeteilt. Von diesem kam aber keine Anfrage, wie hoch das Nettoeinkommen meines Sohnes ist. Erst vor ca. 2 Monaten musste ich den Fragebogen zu meinen Verhältnissen ausfüllen und darin auch mitteilen, was mein Sohn verdient. Ich habe dem IV also mitgeteilt, dass mein Sohn 680,00 € Netto im Monat verdient.

    Ich bin davon ausgegangen, dass der IV zeitnah einen Antrag bei Gericht stellt um die Unterhaltsberechtigung meines Sohnes aufzuheben, dies ist aber bislang nicht geschehen, bzw. habe ich z.B. weder vom IV noch vom Gericht Post dazu erhalten.

    Ich Frage mich nun, ob der IV bzw. mittlerweile der Treuhänder nach Abschluss des Insolvenzverfahrens überhaupt noch den Antrag stellen kann oder dies nicht mehr möglich ist.

    Was mich in dem Zusammenhang interessiert, wenn das Gericht letztendlich doch noch den Beschluss machen würde, ab wann würde dieser in Kraft treten?

    Wenn der Beschluss z.B. am 1.Juni in Kraft treten würde, hätte das Einfluss auf das Gehalt vom Mai, weil ich dieses ja erst zum 8.Juni bekomme?

    Gruß Dirk

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.471

    Standard

    Hi,
    natürlich kann der Treuhänder einen Antrag stellen. Der Beschluss würde frühestens ab Antragstellung gelten.

    Gruß
    Ingo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •