Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Insolvenztagebuch des Bonfire99 -Fragen über Fragen :)

  1. #1
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard Insolvenztagebuch des Bonfire99 -Fragen über Fragen :)

    Damit keine Informationen verloren gehen, will ich hier mal alles zusammengepackt in einem Thread beschreiben und erzählen.
    Da ich mich mit rechtlichen Fachchinesisch kaum auskenne, hoffe ich hier auf Hilfe von anderen Usern. Ich will halt nichts falsch machen.


    Hab heute zum ersten Mal Post vom Amtsgericht bekommen:

    Meine Verfahrenskosten werden gestundet.

    Allerdings ist es mir etwas suspekt, daß der Antrag auf die Stundung ja schon vom 4. Januar 2018 stammt. Das hat meine Schuldnerberatung also schon zu dieser Zeit gemacht. Der Insolvenzantrag ging erst am 11. Mai 2018 raus, dazwischen lag der Aussergerichtliche Einigungsversuch.

    Ist das so richtig?



    Als Info meinerseits:
    Schuldenstand aus ehemaliger Selbständigkeit etwa 97.000€, das ganze liegt schon über 13 Jahre her. Seitdem hab ich das irgendwie mehr schlecht als recht mit mir rumgeschleppt. Nun also das große Aufräumen mit einem Insolvenzverfahren.
    Ein aussergerichtlicher Einigungsversuch wurde wegen dem Finanzamt abgelehnt.
    Insolvenzantrag ging am 11. Mai 2018 raus.

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Handelt es sich um eine Verbraucherinsolvenz (Aktenzeichen beinhaltet ein IK) oder eine Regelinsolvenz (Aktenzeichen beinhaltet ein IN)?
    Der Zeitunterschied zwischen dem Verfahrenskosten-Stundungsantrag (4.1.18) und dem Eröffnungsantrag (11.5.18 - wirklich auf Verbraucherinsolvenz?) erschließt sich mir nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    Es handelt sich um eine Verbraucherinsolvenz. Das Aktenzeichen ist xxx/18 IK.


    Bis heute ist da jetzt auch nichts mehr vom Gericht gekommen. Was wäre eigentlich der nächste Brief vom Gericht, was sollte da drin stehen?

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.973

    Standard

    Zitat Zitat von bonfire99 Beitrag anzeigen
    Was wäre eigentlich der nächste Brief vom Gericht, was sollte da drin stehen?
    Wenn alles glatt läuft die Ankündigung zum Prüfungstermin zum Ende der Meldefrist oder direkt die Ankündigung des Schlusstermins.
    Geändert von Caffery (02.06.2018 um 11:04 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    So wie ich das momentan sehe, ist ja mein Verfahren noch gar nicht eröffnet worden? Wie kann es da einen Schlusstermin geben.

    Wie oben schon geschrieben: Das einzige, was ich bisher bekommen habe ist, daß ich die Verfahrenskosten gestundet bekomme.

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.973

    Standard

    Zitat Zitat von bonfire99 Beitrag anzeigen
    So wie ich das momentan sehe, ist ja mein Verfahren noch gar nicht eröffnet worden?
    Achso - na dann sollte wohl erstmal ein Eröffnungsbeschluss eintrudeln.

    Die von Dir im Ausgangsposting beschriebene zeitliche Abfolge verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Normalerweise kommt zuerst der außergerichtliche Einigungsversuch, dann der Insolvenzantrag samt Kostenstundungsantrag.

    Zuerst den Stundungsantrag, dann den Insolvenzantrag und dann den AEV (so zumindest verstehe ich Dein Geschriebenes) ergibt keinen Sinn. War es ein Fremdantrag? Aber selbst dann ergibt der Stundungsantrag am Anfang keinen Sinn.... keine Ahnung
    Geändert von Caffery (02.06.2018 um 11:28 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    Nein, das ist schon ein Eigenantrag. Die Ablauffolge war scheinbar Stundungsantrag, AEV und dann Insolvenzantrag. Ich muss da nochmal beim Schuldnerberater anrufen...

  8. #8
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Einen Stundungsantrag stellen für ein Verfahren, welches man - durch ein Außergerichtliches Einigungs-Verfahren - zumindest offiziell vermeiden möchte, gibt irgendwie keinen Sinn.

  9. #9
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Ich lese gerade, dass Du gerichtlichen Einigungsversuch meinst ...

  10. #10
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    Na, erstmal wurde ein aussergerichtlicher Einigungsversuch gestartet, der auch von der Kopf- und Summenanzahl (ausser Finanzamt) gepasst hätte. Da sich aber grade meine familiären Verhältnisse geändert hatte, spielte das Finanzamt nicht mit.
    Jetzt der Antrag auf Privatinsolvenz.

    Bisher hab ich meinen Schuldnerberater noch nicht angetroffen. Denk, ich werd da morgen mal persönlich bei ihm erscheinen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •