Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Wohnungssuche und Umzug während der Insolvenz

  1. #41
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von Eiswaffel Beitrag anzeigen
    Momentan ist sowieso noch gar nichts klar, ob ich umziehe. Hatte mich nur beworben und warte erstmal auf Rückmeldung, wenn ich sie überhaupt bekomme.
    Dann verstehe ich den tagelangen Wind nicht den du hier verbreitest (Kopfschüttel)

  2. #42
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von habnix Beitrag anzeigen
    Dann verstehe ich den tagelangen Wind nicht den du hier verbreitest (Kopfschüttel)
    Kann und darf ich mich nicht informieren? Heißt ja auch nicht, dass es nichts wird. Ebenfalls Kopfschüttel.

  3. #43
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    161

    Standard

    Also, um dem ganzen hier mal ein bisschen den Wind aus den Segeln zu nehmen: jeder Bedürftige hat das Recht auf Unterstützung durch das SGB hau mich blau, auch wenn er dem Grunde nach keinen Anspruch auf ALG II hat. Das weiß ich dummerweise aus erster Hand, weil ich mich letztes Jahr ziemlich übel über die unfähigen Mitarbeiter des JC beschwert hatte und zum Teamleiter zum Gespräch eingeladen wurde.

    Ein Kautionsdarlehen dürfte noch recht unproblematisch sein, wobei auch jeder z. B. zumindest einmalig eine Erstausstattung für die Wohnung erhalten würde.

    Es ist vollkommen richtig, sich vorab zu informieren, damit du auch besser sagen kannst, ob du dir diesen Weg überhaupt leisten kannst. Wenn du ganz sicher gehen willst, lass dir einen Termin geben in dem JC, das zuständig wäre, solltest du die neue Stelle antreten. Dein jetzt zuständiges ist leider der falsche Ansprechpartner.

    Allerdings solltest du dir eben auch immer vor Augen halten, dass "Keine Lust auf Pendeln" nicht ausreicht um einen Anspruch geltend machen zu können. Jeden Tag zwei Stunden im Auto ist sicherlich nicht das schönste, aber durchaus vertretbar. Das gilt selbst für Schüler, die eine weiterführende Schule besuchen wollen und nur unter ganz strengen Voraussetzungen einen Anspuch auf Bafög haben.
    Evtl. trittst du die Stelle einfach erstmal an, pendelst anfänglich und nach der Probezeit schaut die Welt dann auch aus Vermietersicht ganz anders aus

  4. #44
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von habnix Beitrag anzeigen
    Dann verstehe ich den tagelangen Wind nicht den du hier verbreitest (Kopfschüttel)

    Zitat Zitat von DieSeebaerin Beitrag anzeigen
    Also, um dem ganzen hier mal ein bisschen den Wind aus den Segeln zu nehmen: jeder Bedürftige hat das Recht auf Unterstützung durch das SGB hau mich blau, auch wenn er dem Grunde nach keinen Anspruch auf ALG II hat. Das weiß ich dummerweise aus erster Hand, weil ich mich letztes Jahr ziemlich übel über die unfähigen Mitarbeiter des JC beschwert hatte und zum Teamleiter zum Gespräch eingeladen wurde.

    Ein Kautionsdarlehen dürfte noch recht unproblematisch sein, wobei auch jeder z. B. zumindest einmalig eine Erstausstattung für die Wohnung erhalten würde.

    Es ist vollkommen richtig, sich vorab zu informieren, damit du auch besser sagen kannst, ob du dir diesen Weg überhaupt leisten kannst. Wenn du ganz sicher gehen willst, lass dir einen Termin geben in dem JC, das zuständig wäre, solltest du die neue Stelle antreten. Dein jetzt zuständiges ist leider der falsche Ansprechpartner.

    Allerdings solltest du dir eben auch immer vor Augen halten, dass "Keine Lust auf Pendeln" nicht ausreicht um einen Anspruch geltend machen zu können. Jeden Tag zwei Stunden im Auto ist sicherlich nicht das schönste, aber durchaus vertretbar. Das gilt selbst für Schüler, die eine weiterführende Schule besuchen wollen und nur unter ganz strengen Voraussetzungen einen Anspuch auf Bafög haben.
    Evtl. trittst du die Stelle einfach erstmal an, pendelst anfänglich und nach der Probezeit schaut die Welt dann auch aus Vermietersicht ganz anders aus
    Ich verstehe nicht, warum das hier als "Wind" verstanden wird, wenn man sich lediglich nur versucht hier im Forum zu informieren? Stattdessen wird man ja fast ausschließlich nur noch missverstanden. Wisst ihr, ich bin hier ein Mensch, der das schreibt und nicht irgend so ein von Mutti verwöhnter Schnösel.


    @DieSeebaerin Danke für deine Worte. Endlich mal jemand "aus den eigenen Reihen".

  5. #45
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Fahr doch einfach einen Gang zurück und sieh nicht alles als Angriff. Macht das Leben, auch hier im Forum, leichter.

  6. #46
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von Shopgirl Beitrag anzeigen
    Fahr doch einfach einen Gang zurück und sieh nicht alles als Angriff. Macht das Leben, auch hier im Forum, leichter.
    Wieso sagst du ausgerechnet mir das? Haben die anderen wie z.B. @habnix und @rike3 Narrenfreiheit und dürfen hier Pauschalunterstellungen machen?

  7. #47
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    3.027

    Standard

    Falsch Eiswaffel.Es wurden keine Pauschalunterstellungen gemacht,sondern du wurdest von mir nur auf §22 Abs.4 SGB II hingewiesen

    Im übrigen ist es meist so gerade in Städten, dass vermieter sogar wenn du zur Arbeitsaufnahme bei Alg 2 Bezug umziehst aber erst ja meist am Ende des ersten Arbeitsmonat das erste Geld bekommst das Vermieter sogar noch eine sogen.Angemessenheitsbescheinigung des Jobcenter verlangen wonach die Miete angemessen ist, bevor sie dir einen Mietvertrag geben

  8. #48
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.280

    Standard

    Haben die anderen wie z.B. @habnix und @rike3 Narrenfreiheit und dürfen hier Pauschalunterstellungen machen?
    Niemand hat Dir hier was unterstellt. Du siehst hier Angriffe, wo gar keine sind. Dir wurde lediglich mit auf den Weg gegeben, was Du beachten musst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •