Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: "Fiktives Guthaben" - Gilt die Regel noch?

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2018
    Beiträge
    1

    Standard "Fiktives Guthaben" - Gilt die Regel noch?

    Guten Tag in die Runde!

    Folgende Sache: Im Monat April hatte ich auf meinem P-Konto Zahlungseingänge von 600 EUR, Freibetrag also bei weitem nicht ausgeschöpft. Kann die Differenz zum nicht ausgeschöpften Freibetrag mit in den nächsten Monat genommen werden, so dass sich dann im Mai der Freibetrag um die rund 500 EUR erhöht? Meiner Meinung nach war das zumindest vor ein paar Jahren ausgeschlossen. Ist das weiterhin so?

    Danke für Eure Antworten!

    VIele Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    150

    Standard

    Nein, du kannst jeden Monat nur über deinen persönlichen Freibetrag verfügen. Wenn du Guthaben in den nächsten Monat übernimmst, wird eine neuer Zahlungseingang entsprechend reduziert.
    Deswegen empfiehlt es sich, etwaiges überschüssiges Guthaben zum Monatsende abzuheben.

  3. #3
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    956

    Standard

    Eine Erhöhung des Freibetrags gibt es, allerdings nicht für "fiktives" Guthaben, sondern nur für tatsächliches.

    Beispiele:

    1. Hast du zum Monatsende noch 500,- EUR Kontoguthaben und eigentlich noch 200,- EUR Freibetrag übrig, werden diese pfändungsfreien 200,- im nächsten Monat zusätzlich zu deinem monatlichen Freibetrag addiert. Beim Grundfreibetrag von 1.133,80 EUR wären dann also bis zu 1.333,80 EUR im nächsten Monat verfügbar.

    2. Umgekehrt: Hast du zum Monatsende "nur" 200,- EUR Kontoguthaben und eigentlich noch 500,- EUR Freibetrag übrig, werden auch nur die pfändungsfreien 200,- im nächsten Monat zusätzlich zu deinem monatlichen Freibetrag addiert (und nicht fiktive 500,- EUR). Beim Grundfreibetrag von 1.133,80 EUR wären dann also auch wieder bis zu 1.333,80 EUR im nächsten Monat verfügbar.

    Zitat Zitat von §850k Abs. 1 Satz 3 ZPO
    Soweit der Schuldner in dem jeweiligen Kalendermonat nicht über Guthaben in Höhe des nach Satz 1 pfändungsfreien Betrages verfügt hat, wird dieses Guthaben in dem folgenden Kalendermonat zusätzlich zu dem nach Satz 1 geschützten Guthaben nicht von der Pfändung erfasst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •