Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Nebenberufliche Einkommen und Pfändungsgrenze

  1. #1
    Registriert seit
    10.02.2013
    Beiträge
    72

    Standard Nebenberufliche Einkommen und Pfändungsgrenze

    Hallo, folgende Prämisse: VA steht an, alles soll richtig und vollständig angegeben werden. Keine Insolvenz.
    Hauptberufliche Anstellung bei deutscher Firma unterhalb der Pfändungsgrenze.
    Nebenberufliche Einkünfte schwankender Höhe von unter 10 ausländischen Firmen, die ggf. unbequem zu pfänden sind. (Schweiz, Malta, Zypern, Hongkong, Belize etc.)

    Durch die schwankende Höhe kann es sein, dass die Pfändungsgrenze mal überschritten wird, mal nicht.

    Was ist wohl zu erwarten?

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    957

    Standard

    Ich tippe auf Lohnpfändung beim deutschen Arbeitgeber und Kontopfändung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •