Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Thema: Geht es euch genauso?

  1. #21
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.887

    Standard

    Richtig - nicht streiten, sondern daline einfach auferlegen: lass die Raucherei sein!

    Und schwupps hat sie zwei- bis dreihundert Euro mehr im Monat zur Verfügung.

    Und niemand braucht mehr die Aussagen des anderen sich so zurecht zu legen, wie er sie halt gerne verstanden haben möchte.

    Dies schreibt jemand, der selbst bis vorigen Dezember ausgiebig geraucht hat, und dieses dann nicht wegen der Diagnose 'Lungenkrebs' aufgegeben hat, sondern weil die Lunge einfach keinen Rauch mehr aufnehmen konnte.

  2. #22
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.968

    Standard

    Sich mit mir zu streiten ist ziemlich schwer. Aber man kann mich relativ leicht langweilen
    Zitat Zitat von fuchskiller Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon, daß jemand der durch Einsparungen, hier 50% beim Tabak bzw. den Zigaretten, seinen Konsum steigert wenn es „nicht mehr so teuer ist“.
    Okay, wenn Du das so sagst dann wundere ich mich erstens, dass ich schon seit 25 Jahren in etwa gleich viel rauche. Völlig unabhängig davon wie teuer das Zeug ist oder wie viel Geld ich zur Verfügung habe. Beides hat sich im Laufe dieser Zeit (im Gegensatz zu meinem Konsum) eklatant verändert.

    Ich als Raucher mit einigen Dekaden Erfahrung kann Dir ziemlich sicher versprechen: So geil ist das nicht, dass man quasi automatisch jeden Euro den man mehr übrig hat in Kippen investiert. Weder der (unstrittig äußerst zweifelhafte) Lustgewinn, noch der Suchtdruck den rauchen mitbringt lassen realistische Befürchtungen in diese Richtung zu.

    Man kann aus meiner Sicht also ruhig mal den Versuch wagen daran zu sparen, ohne Gefahr laufen zu müssen dadurch auf einmal stangenweise Kippen in sich reinzudrücken. Das ein komplettes aufhören noch deutlich optimaler wäre ist dabei selbstverständlich unstrittig.

    Um das abzuschließen (weil ich langsam gelangweilt bin) möchte ich konstatieren, dass ich Deinen Standpunkt in dieser Sache nicht teile und auch, dass ich Kaya Yanar sehr sehr langweilig finde.

  3. #23
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    858

    Standard

    Der Tipp mit dem rauchen aufzuhören ist einfach nur blöde. Das ist eine Sucht, und Sucht = Krankheit.

    Ich habe früher 2-3 Schachteln am Tag geraucht, als ich aufgehört habe hatte ich (gefühlt) auch nicht mehr Geld, OK damals hat eine Schachtel 5DM (oder so gekostet).

    Der für mich wesentlichste und beste Tipp um im Alltag Geld zu sparen ist, selber kochen, und sich dabei Gerichte aussuchen die günstig sind (also nicht immer Filet Steak und Hummer).

    Ich glaube das ich im Schnitt keine 5€ am Tag für Essen ausgebe, trotzdem gibt es Vielfalt und Gesundes und auch auf das Steak oder Spargel wird nicht verzichtet.

  4. #24
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.887

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Der Tipp mit dem rauchen aufzuhören ist einfach nur blöde.
    Genauso hatte ich meinen 'Rat' verstanden wissen wollen.

  5. #25
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.396

    Standard

    Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
    Der Tipp mit dem rauchen aufzuhören ist einfach nur blöde. Das ist eine Sucht, und Sucht = Krankheit.

    Ich habe früher 2-3 Schachteln am Tag geraucht, als ich aufgehört habe hatte ich (gefühlt) auch nicht mehr Geld, OK damals hat eine Schachtel 5DM (oder so gekostet).

    Der für mich wesentlichste und beste Tipp um im Alltag Geld zu sparen ist, selber kochen, und sich dabei Gerichte aussuchen die günstig sind (also nicht immer Filet Steak und Hummer).

    Ich glaube das ich im Schnitt keine 5€ am Tag für Essen ausgebe, trotzdem gibt es Vielfalt und Gesundes und auch auf das Steak oder Spargel wird nicht verzichtet.
    ich finde an dem Tipp mit dem rauchen aufzuhören nun gar nichts "blöde"

    Ja, das ist eine Sucht. Die man überwinden kann.
    Nicht immer, nicht jeder, aber viele schaffen es dann doch wenn sie wirklich wollen.

    Es ging aber um Finanzen und die kriegt man nur in Griff wenn es im Kopf klickt macht.
    Wenn man ehrlich zu sich ist, den Überblick auch wirklich will, auch wenns unangenehm ist.

    Und da könnte man durchaus sagen: Ok, ich denke ich rauche eine Schachtel am Tag, also kauf ich am 1. des Monats 30 Schachteln und dann schau ich mal was passiert.
    Wie es sich anfühlt da wirklich knapp 200 Öcken locker zu machen.
    Wie lange das wirklich reicht.

    Das könnte ein Schritt sein in die Richtung "ich will rausfinden wohin das Geld wirklich geht"

  6. #26
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.575

    Standard

    Wobei man dann doch nochmal auf den Ausgangsthread schauen sollte (was ich wohl auch nicht richtig gemacht habe) und dann sieht, daß Daline nach Abzug aller Kosten, 600 Euro monatlich „zum Leben“ zur Verfügung stehen.

    Also selbst wenn sie 200 Euro im Monat für Zigaretten verpulvert, bleiben ihr immer noch 400 Euro. Also wohlgemerkt 400 Euro nach Abzug aller fixen Kosten. Und die 400 Euro reichen ihr nicht „zum Leben“ bzw. es bleibt kein Cent übrig. Da hilft dann wohl wirklich nur, mal ein paar Wochen jede Ausgabe aufzuschreiben und zu schauen, wo das „schwarze Loch“ ist.

  7. #27
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    194

    Standard

    Hallo ihr Lieben.

    Wisst ihr was ich in meinen Ausgaben nicht mit eingerechnet habe😉

    Meine 3 Katzen,6/7+20 Jahre.

    600€ ist verdammt viel Geld.
    Obwohl ich mir,bis auf Zigaretten nichts
    gönne.

    Kleiderschrank ist wirklich voll.

    Wundere ich mich echt wo das Geld bleibt.

    Ich habe bis zum Geldtag immer Geld über.

    Aber nichts groß zum weg legen.

  8. #28
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    8.396

    Standard

    und so wie du in deiner gedanklichen Berechnung die Katzen "vergessen" hast kann es auch mit anderen Dingen sein.
    Sei es dass du doch mehr rauchst als du denkst, sei es dass du hier einen Kaffee trinkst, dort eine Zeitschrift / Sandwich / Busfahrkarte oder sowas kaufst oder oder

    Katzenfutter kann natürlich auch ins Geld gehen.

    Du wirst das nur ergründen wenn du genau aufschreibst (und zwar anfangs auf den Cent genau !!) was du jeden Tag wofür ausgibst

  9. #29
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    194

    Standard

    Nassfutter kaufe ich im Vorrat,wenn es im Angebot ist.Dann kaufe ich auch für ca.40€,
    ich komme aber dann 1,5 Monate hin.

    Ich werde es auch mal machen,alles aufschreiben,um zu gucken ob ich mich nicht selber veräppel!

    Nur so wird man schlau,wo das Geld bleibt!

    Vielen lieben dank, euch allen.

  10. #30
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    39

    Standard

    Mit 600 eur. mtl. komm ich locker mit zwei Kids hin.
    Allerdings muss man auch wissen, daß eine Kleintierhaltung, insbesondere Katzen, ein sehr teureres Hobby sind...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •