Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Minijob trotz Insolvenz

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    194

    Standard Minijob trotz Insolvenz

    Hallo zusammen.

    Ich habe mal eine Frage.

    Ich würde gerne neben meinen Hauptberuf
    (Vollzeit) einen Minijob machen.

    Ich weiß,dieser wird mir zu meinen Nettoverdienst angerechnet.
    Mir würden keine 50€ vom Verdienst bleiben
    Statt 375€,würde mir fast 500€ gepfändet.

    Stimmt es das ich dann mehr kosten zahlen müsste?

    Ich dachte ich würde schneller fertig werden
    mit der Insolvenz.

    Über eure Hilfreichen antworten,freue ich mich.

    LG Daline

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2018
    Beiträge
    224

    Standard

    Die erste Frage hat Dir doch schon mal Caffery beantwortet

    Ja klar!
    Wenn der Nebenjob zusätzlich zu einer Vollzeitstelle ausgeübt wird sollte dieser als Mehrarbeit gelten und zur Hälfte un"pfändbar" sein.
    Das war aber vorher auch schon so...
    Nach Deiner Rechnung würdest Du wieviel im Minijob verdienen?

    Zur 2. Frage müsste man die Zahlen haben um es auszurechnen. Du befindest Dich doch schon in der WVP?
    Geändert von Päffläff (02.05.2018 um 15:06 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.584

    Standard

    Zitat Zitat von Päffläff Beitrag anzeigen
    Die erste Frage hat Dir doch schon mal Caffery beantwortet



    Nach Deiner Rechnung würdest Du wieviel im Minijob verdienen?

    Zur 2. Frage müsste man die Zahlen haben um es auszurechnen. Du befindest Dich doch schon in der WVP?
    Es gibt aber für den Gläubiger durchaus die Möglichkeit, einen Zusammenrechnungsbeschluß bei Gericht zu erwirken. Dann werden halt beide Einkommen addiert und daraus der Pfändungsbetrag berechnet.

    Ich habe auch so meine Zweifel, dass ein Nebenjob von einem Gericht wie Mehrarbeit angesehen würde und dann 50% als unpfändbar ansehen würde. Was gehen dürfte, für den Nebenjob zusätzliche Werbungskosten anzusetzen.

  4. #4
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    194

    Standard

    Ich hatte gestern Abend,alle zahlen aufgeführt,jedoch wurde es nicht genommen.
    Ich werde es heute Abend,per Rechner machen.
    Klar die Zahlen fehlen,somit hat man keine Grundlage.Alles zu errechnen

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.977

    Standard

    Zitat Zitat von mucel Beitrag anzeigen
    Ich habe auch so meine Zweifel, dass ein Nebenjob von einem Gericht wie Mehrarbeit angesehen würde und dann 50% als unpfändbar ansehen würde.
    Ich glaube das einfach mal für Dich mit. - so lange der Nebenjob zusätzlich zu einer Vollzeitstelle ausgeübt wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •