Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Treuhänder/Insolvenzverwalter reagiert träge auf Anfragen/Mails

  1. #1
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    7

    Böse Treuhänder/Insolvenzverwalter reagiert träge auf Anfragen/Mails

    Hallo zusammen,

    ich befinde mich seit Oktober 2015 in der PI und strebe eine RSB nach drei Jahren an... Was mich ein wenig ärgert ist, dass mein zugewiesener Insolvenzverwalter/Treuhänder sehr schleppend auf Anfragen reagiert...

    Ich habe Mitte Februar rückwirkend zum 01.01. eine Gehaltserhöhung erhalten und die Unterlagen auch dem Treuhänder gegeben, damit mir dieser meinen Abtrag neuberechnen kann (ich weiß, dass die Tabellen online sind, möchte aber eine schriftliche Bestätigung, damit alles korrekt läuft). Eine Mail habe ich zwar als Antwort erhalten, aber lediglich, dass derzeit zuviel zu tun ist und sie nicht alles zeitnah abarbeiten können. Auch den finalen Betrag, der bis Mitte September auf dem Treuhandkonto sein muss, damit ich den RSB-Antrag an das Insolvenzgericht stellen kann, wurde mir nach mehreren Nachfragen in den letzten Monaten noch nicht mitgeteilt.

    Nun habe ich ein wenig Angst, dass dies die vorzeitige RSB gefährdet, da ich den höheren Abtrag noch nicht korrekt auf das Treuhandkonto abführen kann. Ist meine Sorge begründet oder kann das auf mich zurückfallen...

    Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank für Eure Antworten!

  2. #2
    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    78

    Standard

    Warum rufst du deine Verwalter nicht einmal an und fragst nach ??

  3. #3
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Hab ich auch schon sehr oft gemacht... Werde immer vertröstet zu schreiben, bzw. zu warten...

  4. #4
    Registriert seit
    20.01.2018
    Beiträge
    221

    Standard

    was stand denn in der Schlussverteilung? Von da an kann man es leicht selbst ausrechnen. Ich würde auf jeden Fall den Antrag stellen.

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Ich habe gehört, dass es in solchen Fällen Wunder wirken soll wenn man seine Anfrage sowohl an den Treuhänder, als auch an das zuständige Gericht schickt und den TH über diesen Umstand im Anschreiben genauso eindeutig wie beiläufig in Kenntnis setzt.

  6. #6
    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    78

    Standard

    @Caffery ja die Idee ist prinzipiell nicht Schlecht allerdings sollte der Brief mit etwas Fingerspitzengefühl geschrieben werden damit sich der TH nicht ganz so sehr auf die Füße getreten fühlt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •