Zitat Zitat von Inso? Beitrag anzeigen
Schon seltsam das man sich erklären muss wenn man ein Lebensmodell lebt das von unserer christlich geprägten Gesellschaft eigentlich gewollt ist, und für das der Staat Jahr für Jahr Milliarden ausgibt (Eltern verbringen mehr Zeit mit ihren Kindern).
Also, ich kenne ihn mittlerweile auch schon seit einigen Jahren, haben zusammen gearbeitet und war damals stutzig seiner Ideen, habe es ihn auch direkt gesagt, denn wir sind hier aufgewachsen, Mann arbeitet, Frau passt auf die Kindern auf, oder arbeiten beide und .......
Ich sehe das bei uns, wir wechseln uns mit meiner Frau die schichten, sie Arbeitet bei einer Fa. in 2 Schichten und ich bei uns in 3.
Ich merke selber, durch diese Schichten geht mir das ganze Leben vorbei, wenn ich Spätschicht sehe ich die Kindern die ganze Woche nicht bzw. meine Frau wartet schlafen auf den Sofa usw.

Ich sehe bei ihn es anders, er genießt es mit den Kindern zu sein, spielt Musik mit denen, geht mit den 2 Jungs zum Fußball und dadurch kann er sehr viel seine Frau entlasten.
Nach Jahren sage ich Hut ab.

Problem ist jetzt dieses Lebensmodell das Jugendamt vorzuweisen ohne dass dies Problemen macht, vielleicht ist es einfacher dann Geld vom Staat zu beziehen