Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Schufa ändern Daten nach Restschuldbefreiung

  1. #21
    Registriert seit
    11.06.2016
    Beiträge
    321

    Standard

    Ich möchte mal daran erinnern, dass die Schufa ein Privatunternehmen ist und somit keinen gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich der Eintragung oder Löschung von Daten unterliegt. Sie nutzen einfach die öffentlichen Register für ihre Datensammlung. Sie haben eigentlich nur die allgemeinen Datenschutzbestimmungen zu beachten. Insofern steht es denen natürlich frei, gelöschte Daten wieder einzutragen. Warum sollte also intern dort § 882 e ZPO gelten ?

  2. #22
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    § 882 e ZPO ist hier einschlägig, auch für die SCHUFA.
    Was soll das mit dem Thema zu tun haben? Ach ja richtig.. gar nichts.

  3. #23
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.668

    Standard

    Zitat Zitat von Daukind Beitrag anzeigen
    Was soll das mit dem Thema zu tun haben? Ach ja richtig.. gar nichts.
    Ich muss schon sagen: Deine konsequente Unfreundlichkeit macht Dich irgendwie auch ein bisschen sympathisch

    Ich persönlich würde mich ja darauf einigen, dass die SCHUFA auch nach meiner Auffassung durchaus auch Daten löschen "dürfte" die nach den Datenschutzbestimmungen noch nicht zu löschen wären. Das würden sie aber in aller aller Regel nicht tun da dies ja auch Teil des Deals ist den die SCHUFA mit ihren Kunden/der Wirtschaft geschlossen hat.

    Da dies aus meiner Sicht so ist, erübrigt sich die ganze "dürfte" Debatte. Mein Hund dürfte auch seinen Napf nur zur Hälfte aufessen und der Katze die andere Hälfte übrig lassen. Macht er aber nie...

  4. #24
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von Caffery Beitrag anzeigen
    Ich muss schon sagen: Deine konsequente Unfreundlichkeit macht Dich irgendwie auch ein bisschen sympathisch
    Ich mag dich auch Etwas zumindest.

    Ich persönlich würde mich ja darauf einigen, dass die SCHUFA auch nach meiner Auffassung durchaus auch Daten löschen "dürfte" die nach den Datenschutzbestimmungen noch nicht zu löschen wären. Das würden sie aber in aller aller Regel nicht tun da dies ja auch Teil des Deals ist den die SCHUFA mit ihren Kunden/der Wirtschaft geschlossen hat.
    Eben drum. Klar "dürfte" sie das rechtlich, aber verstößt dann gegen ihre eigenen Bedingungen die sie mit ihren Vertragspartnern vereinbart hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •